Kino

US-Produzenten nominieren ihre Favoriten

Die Producers Guild of America hat jetzt die Nominierungen für die 33. Verleihung der PGA Awards am 19. März bekannt gegeben.

28.01.2022 08:07 • von Jochen Müller
Die PGA Awards werden am Wochenende vor den Oscars verliehen (Bild: Producers Guild of America)

Vor zwei Wochen hatte die Producers Guild of America ihre jährliche Preisverleihung Corona-bedingt von 26. Februar auf 19. März verschoben. Jetzt wurden die Nominierungen bekannt gegeben.

Ins Rennen um den Darryl F. Zanuck Award für den besten Kinofilm gehen die Produzent*innen der Golden-Globe-Gewinner The Power of the Dog" und "West Side Story" sowie von Being the Ricardos", Belfast", CODA", Don't Look Up", Dune", King Richard", Licorice Pizza" und "tick, tick BOOM!". Im vergangenen Jahr waren die Produzenten des späteren Oscargewinners Nomadland" mit dem PGA Award für den besten Film ausgezeichnet worden.

Für den PGA Award bei den Animationsfilmen sind die Produzent*innen von Encanto", Luca", Die Mitchells gegen die Maschinen", Raya und der letzte Drache" und Sing - Die Show deines Lebens" nominiert: bei den Dokumentarfilmen konkurrieren die Produzent*innen von Ascension", "In The Same Breath", "The Rescue", "Simple as Water", Summer of Soul (Or, When the Revolution Could Not Be Televised)", The First Wave" und Flee" nominiert

Ins Rennen im den Norman Felton Award für die beste TV-Serie (Drama) gehen die Produzent*innen von The Handmaid's Tale" (Staffel vier), The Morning Show" (Staffel zwei), Squid Game" (Staffel eins), Succession" (Staffel drei) und "Yellowstone" (Staffel vier), für den Danny Thomas Award für die beste TV-Serie (Comedy) sind die Produzent*innen von Cobra Kai" (Staffeln drei und vier), Curb Your Enthusiasm" (Staffel elf), "Hacks" (Staffel eins), Only Murders in the Building" (Staffel eins) und Ted Lasso" (Staffel zwei) nominiert.

Alle PGA-Award-Nominierungen im Überblick