TV

2021: Sky verliert weiter Kunden

Obwohl Sky im vierten Quartal Kunden hinzugewann, bilanzierte Mutterkonzern Comcast für das Gesamtjahr 2021 einen Verlust von fast 200.000 für seine Firmentochter.

28.01.2022 07:44 • von Jörg Rumbucher
- (Bild: Sky)

Laut Comcast-Quartalsbilanz stieg die Zahl der Sky-Kunden im vierten Quartal um 61.000 auf insgesamt 23,027 Mio. Dies spiegele einen Kunden-Zuwachs in Großbritannien und Deutschland. Dem standen negative Effekte in Italien gegenüber, wo Übertragungsrechte an der italienischen Serie A reduziert wurden. Für das Gesamtjahr bilanzierte Comcast einen Kundenrückgang von 198.000. 2020 hatte das Minus 56.000 betragen.

Der Sky-Umsatz fiel im vierten Quartal um 2,4 Prozent auf 5,1 Mrd. Dollar. Ohne Währungseffekte sanken die Einnahmen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2,5 Prozent, was in erster Linie auf niedrigere Umsätze in den Segmenten Inhalte und Direct-to-Consumer zurückgeführt wird.

Im Gesamtjahr 2021 stieg der Umsatz im Vergleich zu 2020 um 9,1 Prozent auf 20,3 Mrd. Dollar.