Kino

Niederländische Kinos öffnen wieder

Bereits am 15. Januar war der seit 19. Dezember geltende Lockdown in den Niederlanden teilweise beendet wurden; Kinos mussten allerdings noch geschlossen bleiben. Seit heute dürfen sie und andere Kultureinrichtungen auch wieder öffnen.

26.01.2022 08:19 • von Jochen Müller
Der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte verkündete gestern weitere Lockerungen bei den Corona-Maßnahmen (Bild: IMAGO / ANP)

Seit heute dürfen auch Kinos - wie auch andere Kultureinrichtungen - in den Niederlanden wieder öffnen. Das gehört zu den weiteren Lockerungen, die Ministerpräsident Mark Rutte jetzt verkündet hat. "Wir gehen heute bewusst ein Risiko ein", erklärte Rutte mit Blick auf die nach wie vor steigenden Infektionszahlen in den Niederlanden - gestern lag die Sieben-Tage-Inzidenz bei mehr als 2.300. Allerdings ist die Hospitalisierungsrate in den Niederlanden rückläufig.

Seit 19. Dezember hatte in den Niederlanden ein harter Lockdown gegolten, in dessen Folge nur noch lebensnotwendige Geschäfte wie Supermärkte und Apotheken geöffnet haben durften; alle weiteren Geschäfte sowie Kultureinrichtungen, Restaurants , Fitnessstudios und Friseure mussten schließen. Am 15. Januar war dieser Lockdown bereits gelockert worden, Kultureinrichtungen mussten allerdings weiter geschlossen bleiben. Dies rief zahlreiche Bürgermeister auf den Plan, die auch für diesen Bereich eine Wiedereröffnung forderten.

Seit heute nun dürfen u.a. Kinos - wie auch Gaststätten - in den Niederlanden wieder bis 22 Uhr öffnen. Dort gilt eine Verpflichtung zum Tragen eines Mund- und Nasenschutzes und zur Vorlage des Grünen Passes, mit dem nachgewiesen werden muss, dass man getestet, geimpft und genesen ist.