Produktion

"Wallace & Gromit" feiern Filmcomeback bei Netflix

Erstmals seit dem Oscar-nominierten Kurzfilm "Auf Leben und Brot" aus dem Jahr 2008 wird es 2024 wieder einen Film mit den Aardman-Kultfiguren geben.

20.01.2022 15:34 • von Jochen Müller
"Wallace & Gromit"-Schöpfer Nick Park (Bild: IMAGO / Allstar)

Mehr als 15 Jahre nach dem Oscar-nominierten Kurzfilm "Auf Leben und Brot" werden Wallace & Gromit im Jahr 2024 ein Comeback feiern. Wie "Deadline.com" berichtet, wird Nick Park, Schöpfer der beiden Kultfiguren aus den Aardman Studios, den noch titellosen Film zusammen mit Merlin Crossingham nach einem Drehbuch, das Park zusammen mit Mark Burton geschrieben hat, inszenieren. Als Produzentin fungiert Claire Jennings.

In dem neuen Film über den exzentrischen Erfinder Wallace und seinen Hund Gromit, der manchmal intelligenter erscheint als sein Herrchen, wird Gromit Sorge, dass sein Herrchen in eine Abhängigkeit von seinen Erfindungen geraten ist, bestätigt, als Wallace einen "schlauen Gnom" erfindet, der beginnt, ein Eigenleben zu entwickeln. Die Dinge drohen, außer Kontrolle zu geraten, und Gromit muss all seine Bedenken zur Seite legen und gegen unheimliche Mächte kämpfen - oder Wallace wird nie wieder in der Lage sein, etwas zu erfinden.

Die britischen Rechte an dem neuen Wallace & Gromit-Film liegen bei der BBC, im Rest der Welt bei Netflix.