Kino

DGA ehrt Spike Lee

Spike Lee wird bei der Verleihung der DGA Awards für sein Lebenswerk geehrt.

20.01.2022 14:12 • von Jochen Müller
Spike Lee (Bild: IMAGO / NurPhoto)

Bei der Verleihung der DGA Awards am 12. März erhält Spike Lee die höchste Auszeichnung, die die Directors Guild of America (DGA) zu vergeben hat, den "Lifetime Achievement Award for Distinguished Achievement in Motion Picture Direction".

"Ikone, Wegbereiter, Visionär. Spike Lee hat das Gesicht des Kinos verändert, und es gibt keine Worte dafür, um seine Bedeutung für das Regiefach zu beschreiben. Von seinem bahnbrechenden 'Do the Right Thing' bis hin zu 'BlacKkKlansman' und allem dazwischen ist Spike Lee auf so vielen Ebenen ein Innovator. Sein umfangreiches und leidenschaftliches Storytelling hat in den vergangenen drei Jahrzehnten meisterhaft unterhalten und unserer Gesellschaft und Kultur einen Spiegel vorgehalten. Auch wenn ihm großer kommerzieller Erfolg nicht fremd ist, schlägt sein Herz auch für den Indie-Film. Auch wenn bereits unzählige Filmemacher Spike als ihren Mentor und ihre Inspiration bezeichnen, widmet er seine Zeit weiterhin, zukünftigen Generationen beizubringen, wie sie ihre Spuren hinterlassen können. Wir sind begeistert, Spike den höchsten Ehrenpreis der DGA zu verleihen", erklärt DGA-Präsidentin Lesli Linka Glatter.

In der 86-jährigen Geschichte der DGA ist der "Lifetime Achievement Award for Distinguished Achievement in Motion Picture Direction" erst 35 Mal vergeben worden, zuletzt 2017 an Ridley Scott.