TV

VCNI: Neues Führungsteam für Zentral- und Nordeuropa

ViacomCBS Networks International hat mehrere Personalien bekannt geben. So wurde Mark Specht zum Executive Vice President Central & Northern Europe and Asia (CNA) ernannt.

20.01.2022 12:21 • von Jörg Rumbucher
Mark Specht ist jetzt Executive Vice President Central & Northern Europe and Asia (Bild: VCNI)

ViacomCBS Networks International (VCNI) hat Mark Specht zum Executive Vice President Central & Northern Europe and Asia (CNA) befördert. Damit wurde sein Verantwortungsbereich um weitere Märkte erweitert, darunter die Benelux-Staaten, die skandinavischen Länder, Russland und die GUS-Länder sowie Asien. Mark Specht ist seit 2010 in verschiedenen Führungspositionen für VCNI tätig, zuletzt als General Manager für Deutschland und Zentraleuropa. Er berichtet weiterhin direkt an Raffaele Annecchino, President & CEO von VCNI. Hintergrund dieser und weiterer Personalien ist vor allem, dass die ViacomCBS-Division die Strategie der globalen Expansion des Streaminggeschäfts (SVoD/AVoD) beschleunigen will

Darüber hinaus wurde Till Weidemüller zum Country Manager für Deutschland und Chief Commercial Officer CNA ernannt. Er soll in seiner neuen, erweiterten Rolle für das Geschäft in Deutschland verantwortlich sein und eng mit Mark Specht in Zentral- und Nordeuropa sowie in Asien zusammenarbeiten.

Außerdem hat VCNI eine neue Streaming-Verantwortliche bekannt gegeben: So ist Sabine Anger ab sofort Senior Vice President Streaming CNA. Zuvor bekleidete sie u.a. Führungspositionen bei ProSiebenSat.1, Vivendi/Watchever, Warner Music Group und T-Mobile/Deutsche Telekom. In ihrer neuen Funktion ist sie u.a. für Entwicklung und Optimierung der Streaming-Dienste Pluto TV und Paramount+ verantwortlich.

Sowohl Till Weidemüller als auch Sabine Anger berichten an Mark Specht.

Mark Specht kommentierte die Personalien mit den Worten: "Als führendes globales Medienunternehmen haben wir mit unserem Streaming-Geschäft, unseren wachsenden Studio- und Produktionskapazitäten in Europa und Asien sowie unserem starken und vitalen linearen Geschäft immense Möglichkeiten. Wir schaffen ein dynamisches Ökosystem mit großartigen, vielfältigen Teams bestehend aus fachlich wie menschlich erstklassigen Experten und Expertinnen, wie Sabine Anger, die den Streaming-Teil des Geschäfts leitet, und Till Weidemüller, der die Verantwortung für das deutsche Geschäft übernimmt."