Produktion

Caroline Kusser ist EVP International Co-Production bei Mediawan & Leonine Studios

Mediawan & Leonine Studios melden Caroline Kusser als neue Executive Vice President International Co-Production, die sich gleichzeitig um den Weltvertrieb bei Leonine Studios kümmern soll.

20.01.2022 10:30 • von Michael Müller
Caroline Kusser ist neu mit an Bord (Bild: Anna McMaster)

Caroline Kusser ist seit 1. Januar als Executive Vice President International Co-Production bei Mediawan & Leonine Studios tätig. Laut einer Mitteilung am Donnerstag wird sie gleichzeitig als Executive Vice President World Sales den Weltvertrieb bei Leonine Studios leiten.

Kusser gehört zu den profiliertesten Persönlichkeiten im internationalen TV-Koproduktions- und Lizenzgeschäft und war bis vor kurzem Executive Vice President Co-Production & Distribution bei Fremantle Media International. Sie ist für alle TV-Koproduktionsaktivitäten auf internationaler und europäischer Ebene innerhalb der Mediawan & Leonine Studios verantwortlich und wird fiktionale Koproduktionen innerhalb der mehr als 60 zu Mediawan & Leonine Studios gehörenden Produktionsfirmen steuern und koordinieren.

Zudem wird sie federführend den Ausbau des weltweiten Vertriebs der Leonine Studios verantworten. Kusser ist an dem neu eröffneten Standort in Los Angeles tätig. Thomas Augsberger von Eden Rock Media, der bisher als Berater der Leonine Studios in den USA tätig war, wird die Leonine Studios weiterhin im internationalen Spielfilmgeschäft unterstützen.

Die Co-CEOs der Mediawan & Leonine Studios, Pierre-Antoine Capton und Fred Kogel, kommentieren den Neuzugang: "Wir freuen uns sehr, dass wir mit Caroline eine bestens vernetzte Expertin für uns gewinnen konnten. Sie ist die Idealbesetzung für unsere geplante Internationalisierungs- und Wachstumsstrategie im TV-Koproduktionssegment."

Fred Kogel, CEO der Leonine Studios, fügt hinzu: "Zusammen mit Caroline werden wir unsere Marke Leonine Studios auch im internationalen Vertrieb weiter zu einem Synonym für Premium Content entwickeln. Unsere High-End Fiction Produktionen im TV-Bereich sind bei ihr in den allerbesten Händen."

Caroline Kusser ergänzt: "Ich freue mich sehr auf die neuen Herausforderungen und die Zusammenarbeit mit den europäischen Teams der Mediawan & Leonine Studios. Wir werden das Potenzial unserer Inhalte voll ausschöpfen und gleichzeitig die Aktivitäten und die Präsenz dieses wachstumsstarken Unternehmens als Ganzes in diesem vielfältigen und dynamischen Markt ausbauen. Die Premium Marke Leonine Studios im internationalen Vertrieb weiter aufzubauen ist eine spannende und reizvolle Aufgabe, die mich motiviert."

Vor ihrer Tätigkeit bei Fremantle Media International, wo sie unter anderem am Abschluss von Koproduktionsverträgen mit Hulu, Amazon, Netflix, Starz und NatGeo beteiligt war, arbeitete Caroline Kusser mehr als zehn Jahre lang bei Red Arrow International in den USA, zuletzt als Senior Vice President. Zuvor hatte sie mit Carokusser ihren eigenen Vertrieb aufgebaut und betreute damit eine Reihe von namhaften Klienten, darunter ZDF Enterprises. Zu ihren vorherigen Stationen gehören Bavaria Media Television und Beta Film in Deutschland.