Produktion

Schweizer Catpics AG und Point Prod bündeln Kräfte

Die in Zürich ansässige Produktionsfirma Catpics AG und die Genfer Point Prod bündeln ihre Kräfte. Dafür hat die Point-Prod-Gruppe einen Minderheitsanteil der Aktien des traditionsreichen Zürcher Unternehmens erworben, das hinter Filmen wie "Die Herbstzeitlosen" oder "Reise der Hoffnung" steht. Mit der neuen Zusammenarbeit wollen sich die Produzenten vermehrt dem TV- und Streaming-Markt öffnen.

21.01.2022 18:00 • von Barbara Schuster
Catpics produziert seit 1984 (Bild: Catpics)

Die in Zürich ansässige Produktionsfirma Catpics AG und die Genfer Point Prod bündeln ihre Kräfte. Dafür hat Point Prod Actua einen Minderheitsanteil der Aktien des traditionsreichen Zürcher Unternehmens erworben, das 1984 gegründet wurde und eine feste Größe in der Schweizer Produktionslandschaft für Film und Fernsehen ist. Seit Anfang 2021 ist Catpics mit dem Trio Sarah Born, Rajko Jazbec und Dario Schoch in den Händen einer neuen Generation von Teilhabern. Zum Portfolio von Catpics gehören Filme wie "Die Herbstzeitlosen" von Bettina Oberli, "Reise der Hoffnung" von Xavier Koller oder "Emporte-Moi" von Léa Pool. Operativ bleibt Catpic weiter unabhängig. Die Arbeitsaufteilung des Führungstrios sieht vor, dass sich Born und Jazbec in erster Linie fiktionalen Stoffen zuwenden, Schoch mehr dokumentarische Formate vorantreibt.

"Wir freuen uns, gemeinsam mit der Point Prod Gruppe weiter wachsen zu können und uns vermehrt auch auf den TV- und Streaming-Markt zu konzentrieren. In den letzten Jahren haben wir in erster Linie für das Kino produziert und das werden wir auch weiterhin tun. Aber es ist auch an der Zeit, uns einem sich verändernden Markt zu stellen und die Einzigartigkeit der Schweiz dabei zu berücksichtigen. Unsere Kollegen in der Romandie schätzen wir seit vielen Jahren als Produzenten von ausgezeichneten Fernseh- und Kinoprogrammen und wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit. Gemeinsam mit Point Prod werden wir fiktionale und dokumentarische Inhalte von nationaler Relevanz produzieren, die es schaffen, den Röstigraben zu überwinden", sagen Dario Schoch, Sarah Born und Rajko Jazbec.

"Dies ist eine einzigartige Gelegenheit für die Point Prod Gruppe, eine Partnerschaft mit einer ikonischen Produktionsfirma aus der deutschen Schweiz zu besiegeln, die von talentierten Produzentinnen und Produzenten getragen wird", erklären David Rihs und Jean-Marc Fröhle (Teilhaber von Point Prod), die seit Sommer 2021 im Verwaltungsrat von Catpics sitzen.

"Es handelt sich um eine kreative, aber auch um eine strategische Partnerschaft. In dem Kontext, in dem wir uns befinden, mit dem Willen, originelle audiovisuelle Inhalte zu schaffen und im ganzen Land zu verbreiten", ergänzt Vincent Gonet, CEO der Gruppe Point Prod Actua, die durch ihre drei Unternehmen alle Kompetenzen vom audiovisuellen bis digitalen Bereich anbietet.