Produktion

Corona stoppt Dreh mit Julia Roberts und George Clooney

Wenige Wochen vor Beendigung der Dreharbeiten im australischen Bundesstaat Queensland zu der RomCom "Ticket to Paradise" mit Julia Roberts und George Clooney in den Hauptrollen mussten diese aufgrund gestiegener Coronazahlen unterbrochen werden.

19.01.2022 15:06 • von Jochen Müller
George Clooney und Julia Roberts mussten ihren Dreh in Australien abbrechen (Bild: IMAGO / Allstar)

Aufgrund gestiegener Coronazahlen im australischen Bundesstaat Queensland mussten die dort stattfindenden Dreharbeiten zu Ol Parkers RomCom Ticket to Paradise" unterbrochen werden - und das rund zwei Wochen vor ihrem geplanten Abschluss. Wie die "Daily Mail Australia" berichtet, sollen die Dreharbeiten für drei Monate unterbrochen werden; Julia Roberts und George Clooney, die in den Hauptrollen ein Ehepaar spielen, das seiner Tochter nach Bali nachreist, um deren Hochzeit zu verhindern, sind bereits in die USA zurückgekehrt. Ob der von Universal aktuell geplante US-Starttermin am 21. Oktober 2022 gehalten werden kann, erscheint fraglich.

Mithilfe strenger Grenzkontrolle war es Australien bei früheren Varianten des Coronavirus gelungen, die Fallzahlen relativ gering zu halten. Anders bei der Omikronvariante. Mitte Dezember 2021 hatte der Bundesstaat Queensland seine internationalen Flughäfen wieder geöffnet gehabt. Seitdem wurde ein Anstieg der Fallzahlen verzeichnet; für den gestrigen Dienstag hatten die Behörden vor Ort mit knapp 16.000 Neuinfektionen und 16 Todesfällen an einem Tag die bisher höchsten Zahlen gemeldet gehabt.