TV

Netflix-Wochencharts: "Don't Look Up" scheitert an "Red Notice"-Rekord

"Red Notice" bleibt auf Netflix der Film, der in den ersten vier Wochen am meisten gesehen wurde. Für "Don't Look Up" gibt es aber noch eine Resthoffnung in der ewigen Bestenliste. Die deutsche Produktion "Tides" feiert derweil einen Achtungserfolg in den USA.

18.01.2022 21:37 • von Michael Müller
Netflix-Erfolge: "Don't Look Up" (l.o.), "Wer einmal lügt" (l.u.) und "Verlorene Liebe" (r.u.) (Bild: Netflix)

Die Satire "Don't Look Up" hat "Red Notice" in der ewigen Netflix-Bestenliste für englischsprachige Filme nicht einholen können. In der Woche vom 10. bis zum 16. Januar kamen noch einmal 28,4 Millionen Stunden drauf. Insgesamt steht der Film mit Leonardo DiCaprio und Jennifer Lawrence bei 349,9 Millionen Stunden in knapp vier Wochen. Es hätte 364 Millionen Stunden bedurft, um "Red Notice" vom weltweiten Allzeit-Thron zu stoßen. Allerdings bleiben "Don't Look Up" jetzt noch vier Tage und etwas Resthoffnung, weil er am 24. Dezember mitten in der ersten Woche gestartet wurde.

Durch diese Extra-Tage, wenn ein Film von Netflix meist zum Wochenende hin gestartet wird, haben auch nur die wenigsten mitbekommen, dass sich Nora Fingscheidts Drama "The Unforgivable" mit seinen Resttagen wiederum schon vor einiger Zeit noch bis auf Platz fünf der ewigen Bestenliste mit abschließenden knapp 215 Millionen Stunden hochgearbeitet hat.

Und wie wir schon vergangene Woche separat berichteten, stand die deutsch-schweizerische Sci-Fi-Produktion "Tides" von Regisseur Tim Fehlbaum kurzfristig auf Platz eins der Netflix-Filmcharts in den USA. Das reichte schon für die weltweiten Charts, um jetzt auf Platz neun mit 8,5 Millionen Stunden zu stehen. Umso spannender wäre da das Ergebnis, wenn "Tides" auch in ein paar weiteren Märkten jenseits der USA und Kanada gestartet worden wäre. Neue Nummer eins der weltweiten Filmcharts ist jedenfalls "Brazen", in Deutschland besser bekannt unter dem deutschen Titel "Verlorene Liebe" mit Alyssa Milano und guten 45,3 Millionen Stunden.

TV (ENGLISH)

1. Brazen - 45,3 Mio. Stunden

2. Don't Look Up - 28,4 Mio.

3. Mother/Android - 23,2 Mio.

4. The Secret Life of Pets 2 - 9,4 Mio.

5. Just Go with It - 8,8 Mio.

6. Red Notice - 8,7 Mio.

7. Back to the Outback - 8,7 Mio.

8. Tides - 8,5 Mio.

9. Riverdance: The Animated Adventure - 7,9 Mio.

10. The Clovehitch Killer - 7,0 Mio.

Bei den englischsprachigen Serien übernimmt die britische Miniserie "Stay Close" Platz eins mit knapp 54 Millionen weiteren Stunden. Die zweite Staffel "The Witcher" hat mit ihren verbliebenen Resttagen noch ihre Gesamtstundenzahl in der ewigen Bestenliste aufpoliert. Da steht sie jetzt auf Platz fünf mit insgesamt 484 Millionen Stunden. Etwas enttäuschend sind dagegen die Zahlen des Horror-Neustarts "Archive 81" mit verhältnismäßig überschaubaren 22,2 Millionen Stunden.

TV (ENGLISH)

1. Stay Close - 53,7 Mio. Stunden

2. Cobra Kai Staffel 4 - 41,2 Mio.

3. The Witcher Staffel 2 - 34,4 Mio.

4. Emily in Paris Staffel 2 - 30,0 Mio.

5. Cheer Staffel 2 - 29,1 Mio.

6. Manifest Staffel 1 - 28,1 Mio.

7. Archive 81 Staffel 1 - 22,2 Mio.

8. The Witcher Staffel 1 - 18,6 Mio.

9. Manifest Staffel 2 - 14,8 Mio.

10. Cobra Kai Staffel 3 - 14,0 Mio.

Bei den nicht-englischsprachigen Serien findet sich das weltweit erfolgreichste Format der Woche: Die kolumbianische Telenovela "Café con aroma de mujer" hat fast 100 Millionen Stunden in ihrer dritten Woche auf sich vereint und steht jetzt mit insgesamt 205 Millionen Stunden auch kurz vorm Einzug in die Allzeit-Top-Ten der erfolgreichsten nicht-englischsprachigen Serien in den ersten vier Wochen auf Netflix. Die deutsche Serie "Kitz" ist leider nach einer Woche wieder aus der weltweiten Top Ten rausgefallen.

TV (NON-ENGLISH)

1. Café con aroma de mujer Staffel 1 - 99,0 Mio. Stunden

2. The Queen of Flow Staffel 2 - 24,2 Mio.

3. Rebelde Staffel 1 - 23,9 Mio.

4. Single's Inferno Staffel 1 - 19,3 Mio.

5. Our Beloved Summer Staffel 1 - 18,7 Mio.

6. Undercover Staffel 3 - 16,8 Mio.

7. Haus des Geldes Staffel 5 - 13,0 Mio.

8. Undercover Staffel 1 - 12,1 Mio.

9. Carinha de Anjo Staffel 1 - 11,9 Mio.

10. Squid Game Staffel 1 - 11,8 Mio.

Wie so häufig gibt es bei den nicht-englischsprachigen Filmen eine neue Nummer eins. Es ist der dreistündige polnische Gangsterfilm "How I Fell in Love with a Gangster", der immerhin 11,5 Millionen Stunden holte.

FILMS (NON-ENGLISH)

1. How I Fell in Love with a Gangster - 11,5 Mio. Stunden

2. Four to Dinner - 4,8 Mio.

3. The Wasteland - 4,6 Mio.

4. Chandigarh Kare Aashiqui - 4,6 Mio.

5. Photocopier - 4,4 Mio.

6. Major Grom: Plague Doctor - 3,1 Mio.

7. Minnal Murali - 2,5 Mio.

8. Vicky and Her Mystery - 2,1 Mio.

9. Lulli - 2,0 Mio.

10. Sin Nombre - 1,8 Mio.

In Deutschland am beliebtesten bei den Filmen war das Joe-Carnahan-Werk "Copshop" mit Gerard Butler in der Hauptrolle. Ansonsten tummeln sich immer noch viele "Harry Potter"-Filme.

DEUTSCHLAND (FILM)

1. Copshop

2. Brazen

3. Don't Look Up

4. Mother Android

5. Harry Potter and the Chamber of Secrets

6. Harry Potter and the Half-Blood Prince

7. Harry Potter and the Sorcerer's Stone

8. Harry Potter and the Goblet of Fire

9. Harry Potter and the Order of the Phoenix

10. Harry Potter and the Prisoner of Azkaban

Und bei den Serien bleibt das deutsche Young-Adult-Format "Kitz" auch in seiner dritten Woche stabil.

DEUTSCHLAND (TV)

1. Stay Close

2. Betty en NY Staffel 1

3. The Witcher Staffel 2

4. Kitz Staffel 1

5. Cobra Kai Staffel 4

6. Emily in Paris Staffel 2

7. Undercover Staffel 3

8. The Witcher Staffel 1

9. Vikings Staffel 6

10. Archive 81 Staffel 1