TV

2021: Wieder mehr Serien produziert

Die Recherche-Abteilung der Disney-Tochter FX hat ein neues Allzeithoch bei der Anzahl englischsprachiger Serien errechnet.

18.01.2022 18:04 • von Jörg Rumbucher
Eine von vielen: "Mare of Easttown" (Bild: HBO)

Seit Jahren berechnet FX, eine Tochter von Disney Television, die Zahl der Serien, die in einem Kalenderjahr veröffentlicht wurden. Gemeint sind ausschließlich englischsprachige Serien auf Drehbuchbasis, also scripted series. Gezählt werden alle Produktionen von Kabel-, TV- und Streaminganbietern ohne Kinderserien.

Laut FX gab es 2021 mit 559 neuen und fortgesetzten Serien einen Höchststand und zugleich einen Anstieg von 13 Prozent gegenüber 2020, als - Corona-bedingt - nur 496 Produktionen auf den Markt kamen. Der bisherige Spitzenwert von 532 Serien lag im Jahr 2019. Die Gesamtzahl gescripteter Serien hat sich in den letzten zehn Jahren somit mehr als verdoppelt; im Jahr 2011 gab es 266.

Die Zählung von FX umfasst alle in 2021 neu gestarteten Serien, die im Fernsehen und in Kabelnetzen sowie bei 21 Streaming-Anbietern (Netflix, Disney+, Shudder etc.) liefen.

Anzahl neuer Serien pro Jahr

2009: 210

2010: 216

2011: 266

2012: 288

2013: 349

2014: 389

2015: 420

2016: 454

2017: 487

2018: 495

2019: 532

2020: 496

2021: 559

Quelle: FX