Kino

Spidey setzt weltweite Rekordjagd fort

Außerhalb Nordamerikas hat "Spider-Man: No Way Home" am vergangenen Wochenende souverän die 900-Mio.-Dollar-Marke geknackt. In Mexiko avancierte er dabei zum erfolgreichsten Film aller Zeiten. Sein weltweites Einspiel schraubte Spidey auf mehr als 1,6 Mrd. Dollar.

17.01.2022 11:04 • von Jochen Müller
Erfolgreichster Titel aller Zeiten in Mexiko: "Spider-Man: No Way Home" (Bild: Sony Pictures)

Auch an seinem fünften Wochenende setzte Spider-Man: No Way Home" seinen weltweiten Erfolgskurs fort. In Deutschland knackte er die 3,5-Mio.-Besucher-Marke und in den USA wurde er zwar von Platz eins verdrängt, durchbrach aber insgesamt die 700-Mio.-Dollar-Marke.

Außerhalb Nordamerikas spielte "Spider-Man: No Way Home" in 63 Märkten 33,4 Mio.Dollar ein und schraubte sein Gesamteinspiel damit auf 926,3 Mio. Dollar; weltweit stehen aktuell 1,625 Mrd. Dollar zu Buche, was Platz acht in der Ewigen Bestenliste bedeutet.

Ausrufezeichen setzte Spidey am vergangenen Wochenende auch in Süd- und Mittelamerika. In Mexiko avancierte er mit insgesamt 72 Mio. Dollar zum erfolgreichsten Film aller Zeiten, in Brasilien (50,4 Mio. Dollar) und Ecuador (7,9 Mio. Dollar) belegt er aktuell Platz zwei in der Ewigen Bestenliste. Erfolgreichstes Territorium außerhalb Nordamerikas für "Spider-Man: No Way Home" ist weiterhin Großbritannien (107,8 Mio. Dollar).

Als erst elfter Titel überhaupt durchbrach der dritte "Spider-Man" mit Tom Holland in der Hauptrolle in den Imax-Kinos weltweit die 100-Mio.-Dollar-Marke und steht dort nun bei 101,2 Mio. Dollar.