Produktion

MGM und Amazon sichern sich neuen Guy-Ritchie-Film

Obwohl die Genehmigung der Übernahme von MGM durch Amazon in den USA noch aussteht (zuletzt hatte Australien grünes Licht gegeben), haben das Studio und der Streamer nun einen Deal für Guy Ritchies neuen Actionfilm geschlossen.

14.01.2022 08:54 • von Barbara Schuster
Guy Ritchie (Bild: Imago Images/Zuma Wire)

Obwohl die Genehmigung der Übernahme von MGM durch Amazon in den USA noch aussteht (zuletzt hatte Australien grünes Licht gegeben), haben das Studio und der Streamer nun einen Deal für Guy Ritchies neuen Actionfilm geschlossen. Während MGM sich die US-Rechte sicherte, schlug Amazon bei den internationalen zu.

Der Dreh des bis dato unbetitelten Afghanistankrieg-Films mit Jake Gyllenhaal in der Hauptrolle soll Ende Januar in Spanien starten. Laut "Deadline" besitzt Amazon nicht die kompletten internationalen Rechte der mit 55 Mio. Dollar veranschlagten Produktion, lokale Verleiher von einer Handvoll Kinomärkten seien ebenfalls zum Zuge gekommen, um die Finanzierung zu sichern. Als Vertriebspartner ist STX an Bord. Amazon soll über 50 Prozent des Budgets gezahlt haben, wobei Prime Video damit die Rechte an Europa, Australien, Canada, Lateinamerika und Südafrika sowie die erste Stufe nach der Kinoauswertung in den USA erhalten soll. MGM hat sich die normalen Kinoauswertungsrechte in den USA gesichert und will den Film via United Artists an den Start bringen.

Das Konstrukt ist überdies spannend, weil zum ersten Mal bei einem Film eines in der A-Liga spielenden internationalen Filmemachers auch ein russischer Streamingpartner (Kinopoisk) als signifikanter Partner bei der Finanzierung der Vorproduktion eingestiegen ist und sich dadurch die Rechte aller CIS-Territorien sicherte. Bei den lokalen Verleihern, die Rechte erworben haben, handelt es sich um Käufer aus Japan, Korea, Taiwan und dem Mittleren Osten. Guy Ritchie inszeniert den Film nach einem Drehbuch, das er mit seinem langjährigen Schreibpartner Ivan Atkinson verfasste. Atkinson ist neben Josh Berger auch Produzent.

In Deutschland steht am 24. Februar erst einmal der Kinostart des jüngsten Guy-Ritchie-Films an: "Operation Fortune" mit Jason Statham startet wie bereits "The Gentlemen" über Leonine