Kino

Kinocharts Deutschland Trend: Spidey schreit lauter

Der Start des mit Spannung erwarteten neuen "Scream" kann "Spider-Man: No Way Home" nicht stoppen: Auch an seinem fünften Wochenende ist der Blockbuster unangreifbar.

14.01.2022 07:23 • von Thomas Schultze
Immer weiter "Spider-Man", immer weiter Nummer eins (Bild: Sony)

Der Start des mit Spannung erwarteten neuen Scream" kann Spider-Man: No Way Home" nicht stoppen: Auch an seinem fünften Wochenende ist der Blockbuster unangreifbar, auch wenn er nach und nach abzubauen beginnt. Gestern kam er auf 17.500 Besucher und 180.000 Euro Einspiel, was auf ein gesamtes Wochenende von etwa 150.000 verkauften Tickets hindeutet. Gesamt nähert er sich der Marke von 3,5 Mio. Zuschauern, womit er nach Besucherzahlen von allen "Spider-Man"-Filmen nur noch den ersten "Spider-Man" von 2002 vor sich hätte. Nach Umsatz ist der neue Spidey mit Tom Holland bereits seit letztem Wochenende der einsame Spitzenreiter.

"Scream" tat sich dagegen schwer, Fuß zu fassen. Gestern kam der insgesamt fünfte Film der Reihe, bei dem sich alle alten Stars der ersten Trilogie, die 1996 mit "Scream - Schrei" begonnen hatte, wieder versammeln, in 375 Kinos auf 8000 Kinogänger und ein Einspiel von knapp 75.000 Euro. Hier winkt ein Gesamtwochenende von 60.000 verkauften Eintrittskarten. Scream 4", mit dem 2011 schon einmal ein Neuanfang gestartet worden war, war noch mit 135.000 Zuschauern angelaufen. Auf Platz drei folgt The King's Man - The Beginning", der sein zweites Wochenende mit 7500 Besuchern und 65.000 Euro Umsatz beginnt und bis Sonntag bei 55.000 verkauften Tickets liegen könnte. House of Gucci" geht mit 5500 Zuschauern und 55.000 Euro Kasse ins siebte Wochenende und steuert dabei auf ein Gesamtwochenende von 40.000 verkauften Eintrittskarten zu. Die Top fünf beschließt Matrix Resurrections" mit 4500 Kinogängern und knapp 45.000 Euro Boxoffice. Es winkt ein viertes Wochenende mit 35.000 verkauften Eintrittskarten.

Auf Platz sechs startet das innovative Lady-Diana-Biopic Spencer" mit Kristen Stewart, das in 180 Kinos mit knapp 3000 verkauften Tickets und einem Umsatz von 25.000 Euro ins Rennen geht. Auf Platz 17 findet sich als Neustart noch Pleasure" mit 370 Besuchern und 2650 Euro Kasse in 29 Kinos.