Kino

Zwei deutsche (Ko-)Produktionen im Rennen um Annie Award

Am 26. Februar werden zum 49. Mal die Annie Awards vergeben. Wie die AG Animationsfilm heute mitteilt, befinden sich unter den Nominierten auch zwei deutsche Produktionen.

05.01.2022 13:51 • von Jochen Müller
Eine Koproduktion des Vorstandsvorsitzenden der AG Animationsfilm, Fabian Driehorst, ist für den Annie Award nominiert (Bild: Fabian&Fred )

Zwei deutsche (Ko-)Produktionen sind im Rennen um die Annie Awards, die am 26. Februar zum 49. Mal verliehen werden.

Wie die AG Animationsfilm heute mitteilt, wurde Spela Cadez' Steakhouse" in der Kategorie "Best Short Subject" für den renommierten Animationsfilmpreis nominiert. Bei der slowenisch-französisch-deutsche Koproduktion fungiert der Vorstandsvorsitzende der AG Animationsfilm, Fabian Driehorst, mit seiner Produktionsfirma Fabian&Fred als deutscher Koproduzent des Films, der im vergangenen Jahr in Locarno seine Weltpremiere gefeiert hatte.

Im Rahmen des am 28. Januar startenden Kurzfilmfestivals in Clermont-Ferrand wird Michael Bohnenstingls "Slouch" seine Weltpremiere feiern. Bohnenstingls Abschlussfilm an der Filmakademie Baden-Württemberg ist in der Kategorie "Best Student Film" für den Annie Award nominiert.

Alle Nominierten im Überblick