Kino

Pandemierekord für "Spider-Man: No Way Home"

Mit einem weltweiten Einspiel von etwas mehr als einer Milliarde Dollar ist "Spider-Man: No Way Home" der erfolgreichste Film während der Corona-Pandemie.

27.12.2021 11:02 • von Jochen Müller
Erster Film, der während der Corona-Pandemie weltweit mehr als eine Mrd. Dollar eingespielt hat: "Spider-Man: No Way Home" (Bild: Sony Pictures)

Spider-Man: No Way Home" ist der erste Film während der Corona-Pandemie, der weltweit mehr als eine Mrd. Dollar eingespielt hat - und das nach zwölf Tagen (schneller waren nur Avengers: Infinity War" - elf Tage - und Avengers: Endgame" - fünf Tage). Nach dem vergangenen Wochenende steht der dritte "Spider-Man" mit Tom Holland in der Hauptrolle bei einem weltweiten Einspiel von 1,054 Mrd. Dollar und ist damit auch der zweiterfolgreichste Sony-Film aller Zeiten hinter seinem Vorgänger Spider-Man: Far From Home", der es 2019 auf 1,131 Mrd. Dollar gebracht hatte. Im All-Time-Ranking der erfolgreichsten Filme aller Zeiten steht "Spider-Man: No Way Home" aktuell auf Platz 38.

Neben den 81,5 Mio. Dollar in den USA hat "Spider-Man: No Way Home" außerhalb Nordamerikas in 61 Märkten am vergangenen Wochenende 121,4 Mio. Dollar eingespielt und ist mit insgesamt 587,1 Mio. Dollar der fünfterfolgreichste Film des Jahres außerhalb Nordamerikas. Erfolgreichstes Territorium außerhalb Nordamerikas ist nach wie vor Großbritannien (68,9 Mio. Dollar), gefolgt von Mexiko (52,8 Mio. Dollar), Korea (41,1 Mio. Dollar), Frankreich (35,8 Mio. Dollar) und Brasilien (31,7 Mio. Dollar).

Auch in den Imax-Kinos ist "Spider-Man: No Way Home" mit einem weltweiten Einspiel von 61,5 Mio. Dollar der erfolgreichste Film des Jahres 2021.