Kino

Kinocharts Deutschland: Weihnachtshit Spidey

Nach dem Weihnachtswochenende ist "Spider-Man: No Way Home" in den deutschen Kinos insgesamt auf dem Weg zur zweiten Besuchermillion.

27.12.2021 07:49 • von Jochen Müller
Weiter auf der Eins in den deutschen Kinocharts: "Spider-Man: No Way Home" (Bild: Sony Pictures)

DER SPITZENREITER

Mit 351.000 Besuchern und einem Einspiel von 3,6 Mio. Euro büßte Spider-Man: No Way Home" an seinem zweiten Wochenende gegenüber seinem Startwochenende, an dem er auf mehr als 800.000 Besucher gekommen war, zwar deutlich ein, war aber dennoch die klare Nummer eins am Weihnachtswochenende. Die erste Besuchermillion, die Spidey auch in der Kategorie "Eine Mio. Besucher innerhalb von zehn Tagen" einen Bogey einbrachte, ist längst genommen - jetzt nimmt der dritte "Spider-Man" mit Tom Holland in der Hauptrolle Kurs auf die zweite Besuchermillion.

DIE WEITEREN TITEL DER TOP 5

Auf Platz zwei konnte der neu gestartete "Matrix Resurrections" mit 103.000 Besuchern (1,07 Mio. Euro) als einziger weiterer Titel noch eine sechsstellige Besucherzahl erzielen. Die beiden Vorgänger Matrix Reloaded" und Matrix Revolutions" waren an ihren Startwochenenden im Mai bzw. November 2003 auf gut 1,7 Mio. bzw. etwas mehr als eine Mio. Besucher gekommen. Platz drei belegte House of Gucci" (34.000 Besucher; 353.000 Euro), der insgesamt bereits mehr als eine halbe Mio. Besucher verzeichnet, gefolgt von Disneys Encanto" (28.000 Besucher; 214.000 Euro) und Clifford - Der große rote Hund" (21.000 Besucher; 128.000 Euro).

DIE WEITEREN NEUSTARTS IN DEN TOP 20

Kabir Khans indisches Sportdrama '83" belegte mit 33.000 Euro (2.600 Besucher) Platz zwölf, Ugur Bayraktars Actioner "Dayi: Bir Adamin Hikayesi" landete mit 26.000 Euro (2.800 Besucher) Platz 14, Eva Hussons Historiendrama Ein Festtag" rangiert an seinem Startwochenende mit 14.000 Euro (1.700 Besuchern) auf Platz 17.

DIE DEUTSCHEN PRODUKTIONEN IN DER TOP 20

Die Plätze neun bis elf belegten Joya Thomes "Lauras Stern" (56.000 Euro; 8.100 Besucher), Sönke Wortmanns Contra" (44.000 Euro; 4.700 Besucher) und Gregor Schnitzlers Die Schule der magischen Tiere" (38.000 Euro; 5.400 Besucher).

Insgesamt wurden am Weihnachtswochenende in den deutschen Kinos etwas mehr als 600.000 Besucher gezählt; das Einspiel lag bei knapp sechs Mio. Euro.