Kino

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Dominique Münch, Leiter des KOSMOS in Zürich

Was waren die Ereignisse, die Ihr 2021 geprägt haben? Blickpunkt:Film hört sich um und befragt Mitglieder der Kino-, Fernseh-, Festival- und Videobranche, mit welchen Schwierigkeiten sie konfrontiert waren, welche Erfolge sie feiern konnten. Hier berichtet Dominique Münch, Leiter des KOSMOS in Zürich.

30.12.2021 09:14 • von Barbara Schuster
Dominique Münch (Bild: MojcaVidmar)

Was waren die Ereignisse, die Ihr 2021 geprägt haben? Blickpunkt:Film hört sich um und befragt Mitglieder der Kino-, Fernseh-, Festival- und Videobranche, mit welchen Schwierigkeiten sie konfrontiert waren, welche Erfolge sie feiern konnten. Hier berichtet Dominique Münch, Leiter des Kulturhaus KOSMOS im Herzen von Zürich, welches Kino, Gastronomie, kulturelle Veranstaltungen und eine Buchhandlung verbindet. Kinos in Zürich.

1. Was waren für Sie die prägenden Ereignisse in diesem Jahr?

Die wohl prägendsten Ereignisse dieses Jahr haben wir im Kosmos Anfang 2021 erlebt, als wir aufgrund der Covid-19-Situation in der Schweiz fast das gesamte Haus schließen mussten. Für unbestimmte Zeit mussten wir im Kino die Projektoren stilllegen, die Lüftung ausschalten und das Licht löschen. Das waren sehr emotionale Momente. Nach Monaten der Unplanbarkeit, der Unsicherheiten und ständig wechselnden wirtschaftlichen Herausforderungen war die Schliessung der Kinos ein weiterer unerfreulicher Höhepunkt in der Pandemieentwicklung. Bedingt durch die einschränkenden Maßnahmen entstand ein Gefühl der Machtlosigkeit, das eigene Geschäft erfolgreich weiterentwickeln zu können.

Umso schöner war es, als die Maßnahmen gelockert wurden und die Leute wieder ins KOSMOS strömten. Ein Kulturhaus lebt von seinen Besucher*innen. Und selbstverständlich war es eine große Erleichterung zu beobachten, dass viele Kinobegeisterte trotz Einschränkungen, wie z.B. der Maskenpflicht im Saal, wieder und in großer Zahl das KOSMOS besuchen. Ein Besuch im Kino ist noch immer ein Live-Event, welches Emotionen weckt und transportiert. Ein gesellschaftliches Ereignis, das mit Freunden und Bekannten oder dem Sitznachbarn diskutiert werden muss. Kino lässt niemanden kalt. Und im Kosmos werden genau diese Titel programmiert.

2. Womit hatten Sie am meisten zu kämpfen?

Ich habe die Kinoschließung bereits angesprochen. Das war in vielerlei Hinsicht eine einschneidende Maßnahme für uns wie auch die gesamte Kinobranche. Mit den dynamischen planerischen Unsicherheiten umzugehen ist für das gesamte Team eine große und auch belastende Herausforderung. Veranstaltungen zu planen und, bedingt durch wechselnde Maßnahmen, wieder absagen zu müssen, ist nicht motivierend. Dies hat sich nicht nur auf den Team-Spirit ausgewirkt, sondern zieht natürlich auch betriebswirtschaftliche Konsequenzen nach sich. Der Kanton Zürich kann unter bestimmten Voraussetzungen für Kinos mit kulturell förderungswürdiger Programmation pandemiebedingte Unterstützung sprechen. Wir konnten von diesen Unterstützungen profitieren und einen Teil der Ausfälle kompensieren.

Durch den eingeschränkten Kinobetrieb in den beiden Pandemiejahren wurden viele Filmstarts verschoben. Einzelne Titel schafften den Start in die Kinos gar nicht mehr. Diese Unsicherheit erwies sich als besonders herausfordernd für die Filmprogrammation. Wir sind im Juli dieses Jahres eine strategische Partnerschaft mit der Neugass Kino AG eingegangen. Durch die gemeinsame Programmation beider Gruppen aus einer Hand sind wir nun besser für die Zukunft gewappnet.

3. Was waren Ihre persönlichen grössten Erfolge?

Ein tolles Team zusammen gestellt zu haben, welches durch Fachkompetenz, Teamgeist und Begeisterung für das Kulturhaus KOSMOS täglich Großes leisten kann, ist ein wichtiger Erfolg. Dies ist auch die wichtigste Voraussetzung für das Gelingen vieler interessanter und herausfordernder Projekte und Veränderungen, welche für das nächste Jahr geplant sind.

4. Wie schätzen Sie 2022 ein?

Die Pandemie wird uns sicherlich auch im kommenden Jahr beschäftigen. Wir bereiten uns darauf vor, dass es in den Wintermonaten aufgrund von verschärften Maßnahmen zu einer reduzierten Betriebsauslastung kommen könnte.Da wir gut vorbereitet sind und aus den vergangenen Monaten viel lernen konnten, bin ich zuversichtlich, dass wir auch diese Zeit gut bewältigen werden. Wichtig ist, dass alle Verantwortung übernehmen und zur Verbesserung der Lage beitragen. In diesem Sinne freue ich mich also auf ein umtriebiges und spannendes 2022. Unser Kino ist bereit.

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Karola Bayr, Leiterin Sales Constantin Film

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Filmemacherin Sabine Derflinger

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Thomas Münzner, Joyn

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Benjamin Gutsche, Autor/Regisseur

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Frank Holderied, Programmchef ServusTV

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Christine Rothe, Geschäftsführerin Constantin Film Produktion und Constantin Television

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Ulrike Leibfried, UFA Fiction

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Alexander Masche vom Weltvertrieb Arthood Entertainment

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Moritz von der Groeben, Produzent, Good Friends

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Sarah Bauerett, Schauspielerin

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Ulrich Schwarz, Head of Production bei RISE Pictures

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Christoph Pellander, Abteilungsleiter Redaktion- und Programmmanagement bei der Degeto

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Ulla Skoglund, Agentin (Fitz+Skoglund Agents)

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Ivo Kummer, Leiter Filmbereich im Schweizer Bundesamt für Kultur

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Anja Dihrberg-Siebler, Castingagentin

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Stefan Raiser, Dreamtool

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Petra Rockenfeller, Theaterleiterin Lichtburg Filmpalast

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Eckhard Vollmar, Drehbuchautor

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Nico Sentner, Generation X Group

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Thomas Schreiber, ARD Degeto

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Martina Zöllner, RBB

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Dan Maag, Pantaleon Films

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Susanne Stürmer, Präsidentin der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Frank Thomsen, Geschäftsführer Cinemaxx

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Thorsten Schaumann, Künstlerische Leitung der Hofer Filmtage

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Mala Emde

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Daniel Otto, AV Visionen/Crunchyroll

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Viola Jäger und Alicia Remirez, Geschäftsführerinnen und Produzentinnen der Olga Film

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Christoph Schneider, Amazon Prime Video

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Nicole Agudo Berbel, Seven.One

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Jytte Merle Böhrnsen, Schauspielerin und Drehbuchautorin

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Christoph Gröner, Künstlerischer Leiter Filmfest München

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Claudia Lehmann, Geschäftsführerin Maz & Movie

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Philipp Kreuzer, Maze Pictures

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Karoline Herfurth

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Bettina Reitz, Präsidentin der HFF München

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Christian Jungen, Festivalchef Zurich Film Festival

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Lisa Blumenberg, Letterbox

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Christian Bräuer, Geschäftsführer der Yorck Kinogruppe

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Antonia Kilian, Filmemacherin

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Sascha Schwingel, Geschäftsführer Vox Television

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Maria Köpf und Anne Leppin, Geschäftsführerinnen der Deutschen Filmakademie

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Lutz Heineking jr., eitelsonnenschein

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Christoph Maria Herbst

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Christine Berg, Vorstandsvorsitzende des HDF Kino

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Szenenbildner Hannes Salat

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Eva Hubert, Vorständin der Themis Vertrauensstelle

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Juliane de Boer, Geschäftsführerin Filmpalast-Gruppe

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Drehbuchautor und Regisseur Sebastian Niemann

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Sarah Duve-Schmid, stellvertretender Vorstand der FFA

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Hauke Bartel, Bereichsleiter Fiction RTL Deutschland

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Janine Jackowski und Jonas Dornbach, Komplizen Film

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Marianne Wirth und David Wegmüller von den Solothurner Filmtagen

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Björn Hoffmann, Geschäftsführer Pandora Film

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Ewa Karlström, Produzentin, SamFilm

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Daniel Brühl, Schauspieler, Regisseur und Produzent

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Gregory Theile, Geschäftsführer Kinopolis

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Kostümbildnerin Veronika Albert

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Filmemacherin Eva Spreitzhofer

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Tammo Buhren, Geschäftsführer zweiB