Kino

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Anja Dihrberg-Siebler, Castingagentin

Was waren die Ereignisse, die Ihr 2021 geprägt haben? Blickpunkt:Film hört sich um und befragt Mitglieder der Kino-, Fernseh-, Festival- und Videobranche, mit welchen Schwierigkeiten sie konfrontiert waren, welche Erfolge sie feiern konnten. Hier berichtet Anja Dihrberg-Siebler, Castingagentin

27.12.2021 10:12 • von Jochen Müller
Anja Dihrberg-Siebler (Bild: Thomas Pritschet)

Was waren die Ereignisse, die Ihr 2021 geprägt haben? Blickpunkt:Film hört sich um und befragt Mitglieder der Kino-, Fernseh-, Festival- und Videobranche, mit welchen Schwierigkeiten sie konfrontiert waren, welche Erfolge sie feiern konnten. Hier berichtet Anja Dihrberg-Siebler, Castingagentin

"Mir fehlt die Solidarität"

1. Was waren für Sie die prägenden Ereignisse in diesem Jahr?

Um es von hinten aufzurollen: Die vierte Welle der Pandemie, die so vorehrsehbar war und mich dennoch in ihrem Ausmaß erschüttert. Und davor die Aktion "#allesdichtmachen" - die mich massiv beschäftigt hat und enorme Nachwirkungen gezeigt hat und noch zeigt. Mir ist es unverständlich, dass Menschen in einer so privilegierten Situation, wie wir sie in Deutschland haben, sich so unsolidarisch verhalten können. Ich wünsche mir, dass wir in unserer Gesellschaft wieder zu mehr Solidarität und Miteinander finden und unser Augenmerk anstatt in den eigenen kleinen Vorgarten auf das große Ganze lenken, Gemeinwohl vor Egoismus stellen und das auch leben.

2. Womit hatten Sie am meisten zu kämpfen?

Mit ebendiesem Verhalten und den Konsequenzen daraus. Wie viele Künstler*innen in nicht so privilegierten Positionen auf der Strecke geblieben sind, bemerken wir gar nicht und thematisieren es auch nicht. Es empört mich, wenn der Hartz-4-Satz um drei Euro (!!!) monatlich erhöht wird - dafür bekommt man nicht mal eine (!) FFP2 Maske - und wir zeitgleich mit ignorantem Verhalten Existenzen ruinieren und Leben riskieren. Mir fehlt die Solidarität mit den "Schwächeren", die gemeinsame Anstrengung diese weltweite Krise zu meistern.

3. Was waren Ihre persönlichen größten Erfolge?

Die indirekte und direkte Anerkennung meiner Arbeit war in diesem Jahr überwältigend: Neben vielen Nominierungen von Schauspieler*innen, die ich besetzt habe, hat z. B. Maren Eggert sowohl den Silbernen Bären als auch die Lola für Ihre schauspielerische Leistung in Ich bin dein Mensch" erhalten. Meine Aufnahme in die Academy of Motion Picture Arts and Sciences ist mir eine besondere Ehre, die Vornominierung als Casting Director bei den BAFTAS sowohl für "Ich bin dein Mensch" als auch für "Munich: The Edge of War" ebenso. Und meine größte berufliche Freude in diesem Jahr war der Preis der Studierenden beim Fernsehfilm Festival in Baden-Baden für meine Arbeit an Jackpot". Der Austausch mit dieser Generation bestätigt mich darin, dass noch viel mehr Miteinander möglich ist.

4. Wie schätzen Sie 2022 ein?

Gesellschaftlich nicht einfach - wir müssen wieder den Weg in die Gemeinsamkeit und raus aus der Spaltung finden - die spürbaren Aggressionen und der offene Hass beunruhigen mich. Für meine Profession wird es nach wie vor viel Arbeit geben; wir sind alle sehr gut beschäftigt gewesen in den letzten Monaten, und durch diesen mächtigen Aufschlag der Streamingdienste wird das auch so bleiben, denke ich. Sorgen machen mir die kleinen besonderen Projekte, die immer schon schwer zu finanzieren waren, aber ein wesentlicher Bestandteil unserer Kultur sind. Für die müssen wir uns stark machen, die dürfen nicht untergehen. Und für die Zukunft wünsche ich mir, dass die Politik und auch wir als Gesellschaft Kunst und Kultur wieder mehr in den Fokus rücken und als wesentlichen Bestandteil unseres Lebens begreifen. Wir als Branche prägen das Bild unserer Gesellschaft in hohem Maße mit und dieser Verantwortung könnten wir uns noch viel mehr stellen.

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Stefan Raiser, Dreamtool

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Petra Rockenfeller, Theaterleiterin Lichtburg Filmpalast

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Eckhard Vollmar, Drehbuchautor

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Nico Sentner, Generation X Group

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Thomas Schreiber, ARD Degeto

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Martina Zöllner, RBB

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Dan Maag, Pantaleon Films

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Susanne Stürmer, Präsidentin der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Frank Thomsen, Geschäftsführer Cinemaxx

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Thorsten Schaumann, Künstlerische Leitung der Hofer Filmtage

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Mala Emde

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Daniel Otto, AV Visionen/Crunchyroll

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Viola Jäger und Alicia Remirez, Geschäftsführerinnen und Produzentinnen der Olga Film

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Christoph Schneider, Amazon Prime Video

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Nicole Agudo Berbel, Seven.One

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Jytte Merle Böhrnsen, Schauspielerin und Drehbuchautorin

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Christoph Gröner, Künstlerischer Leiter Filmfest München

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Claudia Lehmann, Geschäftsführerin Maz & Movie

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Philipp Kreuzer, Maze Pictures

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Karoline Herfurth

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Bettina Reitz, Präsidentin der HFF München

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Christian Jungen, Festivalchef Zurich Film Festival

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Lisa Blumenberg, Letterbox

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Christian Bräuer, Geschäftsführer der Yorck Kinogruppe

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Antonia Kilian, Filmemacherin

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Sascha Schwingel, Geschäftsführer Vox Television

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Maria Köpf und Anne Leppin, Geschäftsführerinnen der Deutschen Filmakademie

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Lutz Heineking jr., eitelsonnenschein

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Christoph Maria Herbst

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Christine Berg, Vorstandsvorsitzende des HDF Kino

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Szenenbildner Hannes Salat

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Eva Hubert, Vorständin der Themis Vertrauensstelle

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Juliane de Boer, Geschäftsführerin Filmpalast-Gruppe

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Drehbuchautor und Regisseur Sebastian Niemann

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Sarah Duve-Schmid, stellvertretender Vorstand der FFA

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Hauke Bartel, Bereichsleiter Fiction RTL Deutschland

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Janine Jackowski und Jonas Dornbach, Komplizen Film

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Marianne Wirth und David Wegmüller von den Solothurner Filmtagen

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Björn Hoffmann, Geschäftsführer Pandora Film

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Ewa Karlström, Produzentin, SamFilm

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Daniel Brühl, Schauspieler, Regisseur und Produzent

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Gregory Theile, Geschäftsführer Kinopolis

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Kostümbildnerin Veronika Albert

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Filmemacherin Eva Spreitzhofer

DAS WAR 2021 - Eine Branchenumfrage: Tammo Buhren, Geschäftsführer zweiB