Kino

Kinopolis feiert Vorverkaufsstart für "Spider-Man"

Während der gestern nun auch in Deutschland gestartete Vorverkauf für "Spider-Man: No Way Home" bei einer großen Kette glatt die Server überlastete, meldet Kinopolis eine konkrete Zahl - und einen Pandemie-Rekord.

07.12.2021 11:01 • von Marc Mensch
"Spider-Man: No Way Home" ist auch hierzulande bestens in den Vorverkauf gestartet (Bild: Sony Pictures)

Miserablen Rahmenbedingungen in mehreren Bundesländern (die sich zumindest dort ein wenig bessern, wo für Geboosterte die Testpflicht im Rahmen von 2G Plus entfällt) und insbesondere dem aktuell ausgesprochen kinofeindlich agierenden Bayern zum Trotz, sorgt der am Montag gestartete Vorverkauf für Spider-Man: No Way Home" auch hierzulande für Erfolgsmeldungen.

Wie Kinopolis heute bekannt gab, konnten bereits innerhalb der ersten 24 Stunden über 10.000 Tickets verkauft werden, dies sei ein Rekord für das Unternehmen während der Pandemie. "Wir freuen uns sehr, dass auch die Sehnsucht und Vorfreude der deutschen Kinofans für das neuste Kapitel der 'Spider-Man'-Saga und das Marvel-Multiversum regelrecht eskaliert und begleiten den laufenden Vorverkauf weiterhin mit einer breiten Online- & Social-Media-Kampagne", so Kinopolis.

Bei UCI - die bislang keine Zahlen kommunizierten - hatte der Ansturm gestern tatsächlich die Server in die Knie gezwungen. Die Überlastung sei "trotz aller Erfahrung und Vorbereitung" in diesem Maße nicht absehbar gewesen, hieß es zur Entschuldigung auf sozialen Medien.