TV

Einschaltquoten: Mehr als sechs Mio. Zuschauer zu Gast bei "Familie Bundschuh"

Der ZDF-Montagsfilm "Familie Bundschuh - Woanders ist es auch nicht ruhiger" kam gestern insgesamt auf mehr als sechs Mio. Zuschauer. Bei den 14- bis 49-Jährigen konnte Sat.1 mit der "Comedy-Märchenstunde" punkten.

07.12.2021 08:52 • von Jochen Müller
Andrea Sawatzki und Axel Milberg im ZDF-Montagsfilm "Familie Bundschuh - Woanders ist es auch nicht ruhiger" (Bild: ZDF)

Die von Ziegler Film produzierte Folge "Woanders ist es auch nicht ruhiger" aus der ZDF-Reihe um "Familie Bundschuh" - frei nach der Romanreihe von Hauptdarstellerin Andrea Sawatzki - kam gestern Abend auf 6,15 Mio. Zuschauer (MA: 20,1 Prozent) und war damit das meist gesehene Programm des Tages. Im Ersten kam die Reportage "Hirschhausen - Corona ohne Ende?" nach der "Tagesschau" (6,12 Mio. Zuschauer / MA: 20,1 Prozent) auf 2,95 Mio. Zuschauer (MA: 9,5 Prozent). Den anschließenden Polittalk "Hart aber fair" sahen 3,55 Mio. Zuschauer (MA: 12,2 Prozent).

Nummer eins in der Primetime bei den 14- bis 49-Jährigen in der gestrigen Primetime war das Sat1-Format "Die Comedy-Märchenstunde" (13,8 Prozent), das "Wer wird Millionär?", das RTL 11,8 Prozent einbrachte, klar hinter sich ließ. Ebenfalls einen zweistelligen Marktanteil in dieser Zielgruppe erzielte "Hirschhausen - Corona ohne Ende?" (10,1 Prozent), die "Familie Bundschuh"-Reihe lag mit 9,7 Prozent nur knapp nicht im zweistelligen Bereich.

8,2 und 8,4 Prozent standen gestern Abend bei den 14- bis 49-Jährigen für zwei Folgen der ProSieben-Sitcom "Young Sheldon" zu Buche. Die RTLZWEI-Nackedei-Kuppelei "Adam sucht Eva" lag mit 6,1 Prozent in dieser Zielgruppe knapp unter ihrem Vorwochenwert.

Bei Vox feierte Hape Kerkeling gestern Abend sein Primetime-Comeback; mit 5,4 Prozent war der 14/49-Marktanteil für "Ein Abend mit Hape Kerkeling" eher überschaubar. Auf 4,3 Prozent kam "Terminator 2 - Tag der Abrechnung" bei Kabel eins.