Kino

Disney: Susan Arnold übernimmt Aufsichtsratsvorsitz von Bob Iger

Als erste Frau in der Konzerngeschichte fungiert Susan Arnold ab dem kommenden Jahr als Aufsichtsratsvorsitzende von Disney.

02.12.2021 08:32 • von Jochen Müller
Susan Arnold übernimmt den Aufsichtsratsvorsitz bei Disney (Bild: Disney)

Bereits im Februar vergangenen Jahres hatte Bob Iger den CEO-Posten bei Disney an Bob Chapek übergeben (wir berichteten), jetzt steht auch fest, wer den Aufsichtsratsvorsitz übernehmen soll, wenn Iger den Konzern Ende des Jahres endgültig verlässt.

Wie Disney jetzt bekannt gab, wird Susan Arnold, die seit 14 Jahren im Aufsichtsrat von Disney sitzt und damit das Mitglied des Gremiums mit der längsten Amtszeit ist, den Posten der Aufsichtsratsvorsitzenden übernehmen. Damit wird Arnold, die bisher für das Private-Equity-Unternehmen tätig war, die erste Frau auf diesem Posten in der Geschichte des Disney-Konzerns sein.

"Susan ist eine unglaublich hoch angesehene Führungspersönlichkeit, deren breiter Erfahrungsschatz, Integrität und Urteilsvermögen für den Konzern von unschätzbarem Wert sind, seit sie 2007 in den Vorstand gekommen ist. Nachdem sie bisher als unabhängiges Aufsichtsratsmitglied tätig war, ist sie jetzt die perfekte Wahl für den Aufsichtsratsvorsitz und ich bin zuversichtlich, dass der Konzern unter ihrer Führung gut aufgestellt ist für weiteres Wachstum", erklärte Iger in einer Pressemitteilung.

Susan Arnold dankte in einem ersten Statement im Namen des Aufsichtsrats ihrem Vorgänger Bob Iger. Mit Blick auf ihre künftige Rolle erklärte sie: "Wenn ich meine neue Rolle als Aufsichtsratsvorsitzende übernehme, freue ich mich darauf, weiterhin die langfristigen Interessen der Disney-Aktionäre zu vertreten und eng mit CEO Bob Chapek zusammenzuarbeiten und das jahrhundertelange Erbe kreativer Spitzenleistungen und Innovation des Konzerns fortzusetzen."