TV

Netflix-Wochencharts: "Red Notice" jetzt in eigener Liga

Mit Leichtigkeit hat sich "Red Notice" den Netflix-Filmrekord geholt. Bei den Serien gibt es weltweit einen Zweikampf zwischen koreanischen Höllenvisionen und einer kolumbianischen Telenovela.

30.11.2021 22:07 • von Michael Müller
Netflix-Erfolge: "Hellbound" (l.o.), "Red Notice" (l.u.) und "Bruised" (r.u.) (Bild: Netflix/Jung Jaegu/Frank Masi/John Baer)

Das Action-Abenteuer "Red Notice" ist jetzt der erfolgreichste Netflix-Film aller Zeiten, was die ersten vier Wochen und die gesehene Stundenanzahl angeht. 328,9 Millionen Stunden schlagen schon nach drei Wochen zu Buche. Um ein besseres Gefühl für diese Größe und die neue Zähleinheit zu bekommen, folgt jetzt direkt die Top Ten der erfolgreichsten englischsprachigen Filme aller Zeiten in den ersten vier Wochen.

MOST POPULAR FILMS (ENGLISH)

01. Red Notice - 328,8 Mio. Stunden

02. Bird Box - 282,0 Mio.

03. Extraction - 231,3 Mio.

04. The Irishman - 214,6 Mio.

05. The Kissing Booth 2 - 209,3 Mio.

06. 6 Underground - 205,5 Mio.

07. Spenser Confidential - 197,3 Mio.

08. Enola Holmes - 189,9 Mio.

09. Army of the Dead - 186,5 Mio.

10. The Old Guard - 185,7 Mio.

Der Blockbuster "Red Notice" führt auch in seiner dritten Woche die aktuelle englischsprachigen Film-Top-Ten an. Aber es gibt mit Halle Berrys Ultimate-Fighting-Film "Bruised" jetzt einen ernstzunehmenden Herausforderer, der auf 47,7 Millionen Stunden in seiner ersten Woche kommt. In diesem Zusammenhang gab Netflix übrigens auch bekannt, dass Halle Berry mit dem Streamingdienst einen Vertrag abgeschlossen hat, um zukünftig weitere Filme als Hauptdarstellerin und Produzentin zu drehen. Ansonsten gibt es mit "A Boy Called Christmas" und "A Castle for Christmas" zwei ordentliche Weihnachtszugänge in der Top Ten.

FILMS (ENGLISH)

01. Red Notice - 50,7 Mio. Stunden

02. Bruised - 47,7 Mio.

03. A Boy Called Christmas - 26,8 Mio.

04. A Castle For Christmas - 20,9 Mio.

05. The Princess Switch 3: Romancing the Star - 16,3 Mio.

06. The Croods - 15,9 Mio.

07. Jack Reacher: Never Go Back - 14,7 Mio.

08. Extinct - 13,3 Mio.

09. Central Intelligence - 10,5 Mio.

10. Love Hard - 9,8 Mio.

Tatsächlich waren die in Stunden gemessenen erfolgreichsten Formate in der vergangenen Woche auf Netflix aber die zweite Staffel der kolumbianischen Musical-Telenovela "The Queen of Flow", die es in Deutschland nicht im Angebot gibt. Die rund 69 Millionen Stunden wurden aus "nur" 31 Ländern generiert, hauptsächlich in Mittel- und Südamerika. Das andere große nicht-englischsprachige Phänomen ist die koreanische Thriller-Serie "Hellbound" mit 67,5 Millionen Stunden. Vergangene Woche waren das noch 43,4 Millionen. Da zeigt also der Trend ganz klar nach oben. Kein Wunder, dass der Regisseur auch schon über Pläne für die zweite Staffel spricht.

TV (NON-ENGLISH)

01. The Queen of Flow Staffel 2 - 69,0 Mio. Stunden

02. Hellbound Staffel 1 - 67,5 Mio.

03. Squid Game - 25,7 Mio.

04. The King's Affection Staffel 1 - 15,9 Mio.

05. The Queen of Flow Staffel 1 - 14,5 Mio.

06. Hometown Cha-Cha-Cha Staffel 1 - 13,3 Mio.

07. Carinha de Anjo Staffel 1 - 12,4 Mio.

08. Yo soy Betty, la fea Staffel 1 - 8,1 Mio.

09. Edens Zero Staffel 1 - 7,5 Mio.

10. Elves Staffel 1 - 6,7 Mio.

Bei den englischsprachigen Serien hat das Kevin-Hart-Format "True Story" mit 48,9 Millionen Stunden einen richtig guten Start hingelegt. Es ist trotzdem noch weniger als "Red Notice" in seiner dritten Woche, obwohl "True Story" sieben Episoden hat. Die Miniserie "Maid" mit Margaret Qualley in der Hauptrolle bleibt ein weltweites Phänomen auf Platz fünf, denn das ist schon die neunte Wochen in der Top Ten. Mit 469,1 Stunden in den ersten vier Wochen steht das Format sogar in der Allzeit-Top-Ten der englischsprachigen Serien. Die zweite Staffel "Tiger King" bricht dagegen in seiner zweiten Woche schnell ein. Der Hype der ersten Staffel war zum Start auch gar nicht mehr gegeben.

TV (ENGLISH)

01. True Story - 48,9 Mio. Stunden

02. Cowboy Bebop Staffel 1 - 37,0 Mio.

03. Selling Sunset Staffel 4 - 33,1 Mio.

04. Arcane: League of Legends Staffel 1 - 29,7 Mio.

05. Maid - 20,5 Mio.

06. Narcos: Mexico Staffel 3 - 17,4 Mio.

07. You Staffel 3 - 17,1 Mio.

08. Tiger King Staffel 2 - 16,4 Mio.

09. CoComelon Staffel 4 - 11,1 Mio.

10. Der Denver-Clan - 10,6 Mio.

Die nicht-englischsprachigen Filme bewegen sich auch bei diesen Netflix-Wochencharts im Verhältnis zu den englischen eher im Arthouse-Sektor. Einziger größerer Ausreißer nach oben ist die französische Komödie "Meine schrecklich verwöhnte Familie" mit 15,8 Millionen Stunden.

FILMS (NON-ENGLISH)

01. Meine schrecklich verwöhnte Familie - 15,8 Mio. Stunden

02. Outlaws - 8,7 Mio.

03. Just Short of Perfect - 8,2 Mio.

04. Love Me Instead - 5,9 Mio.

05. Dhamaka - 4,8 Mio.

06. Earwig and the Witch - 3,7 Mio.

07. Prayers for the Stolen - 2,8 Mio.

08. Yara - 2,6 Mio.

09. The Claus Family - 2,5 Mio.

10. Sinkhole - 2,3 Mio.

Abschließend gibt es noch einen Blick auf den deutschen Markt. Die ersten fünf Plätze weichen bei den Filmen nicht großartig vom weltweiten Trend ab. Auf Platz sechs steht aber Til Schweigers Komödie "Die Hochzeit" als einziges deutsches Format.

DEUTSCHLAND (FILME)

01. Red Notice

02. Bruised

03. A Castle for Christmas

04. The Princess Switch 3: Romancing the Star

05. Central Intelligence

06. Die Hochzeit

07. I Am Mother

08. Seeking Justice

09. Jumanji: The Next Level

10. Love Hard

Bei den Serien in Deutschland fällt auf, dass zum großen Erfolg der dritten Staffel der Polizeiserie "S.W.A.T." inzwischen auch die erste Staffel hinzugekommen ist, in die offenbar jetzt auch wieder vermehrt reingeschaut wird.

DEUTSCHLAND (TV)

01. S.W.A.T. Staffel 3

02. Cowboy Bebop Staffel 1

03. Arcane: League of Legends Staffel 1

04. Hellbound Staffel 1

05. S.W.A.T. Staffel 1

06. Selling Sunset Staffel 4

07. True Story

08. Squid Game

09. Paw Patrol Staffel 6

10. Der Denver-Clan Staffel 4