TV

Einschaltquoten: "Flensburg-Krimi" startet stark

Auf dem Donnerstagskrimi-Sendeplatz ging gestern eine neue Reihe aus Flensburg mit Katharina Schlothauer und Eugene Boateng an den Start - und das vor mehr als sechs Mio. TV-Zuschauern.

26.11.2021 09:23 • von Jochen Müller
Katharina Schlothauer und Eugene Boateng im "Flensburg-Krimi: Der Tote am Strand" (Bild: NDR/ARD Degeto/Christine Schroeder)

6,21 Mio. Zuschauer (MA: 21,7 Prozent) sahen gestern den ersten, von filmpool fiction produzierten, Film der neuen ARD-Degeto-Donnerstagskrimi-Reihe aus Flensburg mit Katharina Schlothauer und Eugene Boateng in den Hauptrollen, Der Tote am Strand", im Ersten, der damit das meist gesehene Programm des gestrigen Tages war. Die ZDF-Serie "Die Bergretter" kam zur gleichen Zeit auf 5,42 Mio. Zuschauer (MA: 18,1 Prozent) , das sind knapp 500.000 Zuschauer und rund eineinhalb Prozentpunkte mehr als beim Staffelauftakt vor einer Woche.

RTL startete mit einem "RTL Aktuell Spezial" in die gestrige Primetime und kam damit auf einen Marktanteil von 14 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Die Übertragung der Europa-League-Begegnung zwischen Eintracht Frankfurt und Royal Antwerpen verzeichnete in dieser Zielgruppe im Anschluss daran Marktanteile von 9,3 in der ersten und 11,5 Prozent in der zweiten Halbzeit. Auf einen zweistelligen Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen kam auch Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2" (10,4 Prozent) bei Sat1.

Nur knapp an der Zweistelligkeit in dieser Zielgruppe vorbei schrammten "Die Bergretter" (9,8 Prozent) im ZDF, die damit bei den 14- bis 49-Jährigen die Nase vorn hatten vor dem "Flensburg-Krimi" (9,2 Prozent) im Ersten.

Mit 9,5 Prozent in dieser Zielgruppe lag die bei ProSieben ausgestrahlte Folge der Castingshow The Voice of Germany" gestern rund einen halben Prozentpunkt über ihrem Vorwochenwert.

Für den Märchenfilm Maleficent - Die dunkle Fee" bei Vox standen in dieser Zielgruppe 6,9 Prozent zu Buche, für die RTLZWEI-Sozialreportage "Hartes Deutschland - Leben im Brennpunkt" (6,3 Prozent). Kabel eins kam mit der Dokumentation "Berlin hinter Gittern" bei den 14- bis 49-Jährigen auf einen Marktanteil von 3,8 Prozent.