Kino

Neuer Chef für Universal Parks & Resorts

Mitte März 2022 setzt sich der aktuelle Chairman und CEO von Unversal Parks & Resorts, Tom Williams, zur Ruhe. Mit seinem bisherigen Stellvertreter Mark Woodbury wurde jetzt sein Nachfolger bekannt gegeben.

17.11.2021 15:23 • von Jochen Müller
Neuer CEO und Chairman von Universal Parks & Resorts: Mark Woodbury (Bild: Universal)

Ab 1. Januar 2022 fungiert Mark Woodbury, Vice Chairman von Universal Parks & Resorts und President von Universal Creative, als CEO der Parks und Resorts des Hollywood-Studios. Wie NBC Universal jetzt bekannt gab, tritt Woodbury damit die Nachfolge von Chairman und CEO Tom Williams an, der sich Mitte März kommenden Jahres nach 33 Jahren in der Parks & Resorts-Sparte von NBC Universal zur Ruhe setzen wird.

"Mark hat einen einzigartigen und entscheidenden Einblick in all das, was Universal Parks & Resorts erfolgreich macht. Über seine Fähigkeit, unglaublich innovative Gästeattraktionen zu erschaffen hinaus hat er enorme Erfahrungen mit Strategien, Finanzen, Verantwortung für die Marken der Universal Parks und so vielem mehr. Er spielte bei den künftigen Planungen für die Universal Parks & Resorts auch eine Schlüsselrolle. All das macht ihn perfekt für diese Rolle", sagt Jeff Shell, CEO von NBC Universal, über Woodbury, der selbst bereits mehr als drei Jahrzehnte für die Parks und Resorts des Studios arbeitet.

Nach einem Corona-bedingt schwierigen Jahr 2020 haben die Parks und Resorts von Universal ihrem Umsatz im dritten Quartal 2021 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum annähernd verdoppelt. Anstelle eines negativen Adjusted Ebitda von 174 Mio. Dollar konnten mit 434 Mio. Dollar wieder deutlich schwarze Zahlen geschrieben werden.