Kino

"Spider-Man" schwingt auf den Mittwoch

Parallel zur Veröffentlichung des spektakulären neuen Trailers hat Sony bekannt gegeben, dass "Spider-Man: No Way Home" in Deutschland noch etwas früher starten wird.

17.11.2021 09:45 • von Marc Mensch
Highlight für das Weihnachtsgeschäft: "Spider-Man: No Way Home" (Bild: Sony Pictures)

Deutsche "Spider-Man"-Fans sind gegenüber jenen in den USA im Vorteil - um zwei Tage. Denn wie Sony heute bekannt gab, wird der dritte Teil der Reihe mit Tom Holland, Spider-Man: No Way Home" hierzulande bereits am 15. Dezember bundesweit starten - und damit an einem Mittwoch, während der US-Termin unverändert mit dem 17. Dezember angegeben wird.

Ein Schritt, der durchaus auch vor dem Hintergrund erfolgen könnte, dass Sony - etwaige massive Verschärfungen der Corona-Maßnahmen einmal außen vor gelassen - Chancen hat (und sicherlich nutzen will), den größten Marvel-Start des Jahres in Deutschland für sich zu reklamieren.

Die Ankündigung kommt parallel zur Veröffentlichung eines neuen, spektakulären Trailers, der weitere (wenngleich beileibe nicht alle) Gerüchte zu wiederkehrenden Protagonisten aus früheren "Spider-Man"-Filmen mit Tobey Maguire und Andrew Garfield bestätigt. Sie können ihn hier auf YouTube sehen.

Zeitgleich zur Vorverlegung des Marvel-Blockbusters gab Sony auch die Verschiebung eines deutschen Films bekannt: Markus Gollers "One for the Road" startet nun erst am 5. Januar 2023 anstatt am 29. September 2022.