Kino

Bayerischer Filmpreis 2022 auf Mai verschoben

Das anhaltend hohe Infektionsgeschehen hat das Bayerische Staatsministerium für Digitales dazu veranlasst, die Verleihung des Bayerischen Filmpreises 2022 nicht im angestammten Monat Januar, sondern erst im Mai stattfinden zu lassen.

17.11.2021 09:44 • von Barbara Schuster
Der nächste Pierrot wird erst im Mai 2022 vergeben (Bild: IMAGO / Stephan Görlich)

Das anhaltend hohe Infektionsgeschehen hat das Bayerische Staatsministerium für Digitales dazu veranlasst, die Verleihung des Bayerischen Filmpreises 2022 nicht im angestammten Monat Januar, sondern erst im Mai stattfinden zu lassen.

Die Bayerische Film- und Digitalministerin Judith Gerlach sagte dazu: "Die Verleihung des Bayerischen Filmpreises ist einer der wichtigsten Termine im Jahr für die Filmbranche. Die Würdigung unserer herausragenden Preisträgerinnen und Preisträger ist mir dabei ein Herzensanliegen. Ich hoffe deshalb sehr, dass wir uns im Mai wieder alle gemeinsam mit der Filmbranche und dem Publikum treffen und unsere kreativen Filmemacher in feierlichem Rahmen auszeichnen können. Nichts kann persönliche Begegnungen und den bayerischen roten Teppich bei der Verleihung des Filmpreises ersetzen."

Der Bayerische Filmpreis wird am 20. Mai 2022 im Rahmen einer feierlichen Gala im Münchner Prinzregententheater verliehen.