Produktion

First Steps Masterclass fördert drei Projekte

Zwölf Nachwuchsfilmemacher erhielten am vergangenen Wochenende in Berlin die Gelegenheit, im Rahmen der First Steps Masterclass Stoffe für die große Leinwand zu entwicklen und anzuschieben. Drei Projekte erhielten Exposéförderung von je 5000 Euro.

15.11.2021 12:03 • von Barbara Schuster
Teilnehmer und Jury der First Steps Masterclass 2021 (Bild: First Steps 2021)

Zwölf Nachwuchsfilmemacher erhielten am vergangenen Wochenende in Berlin die Gelegenheit, im Rahmen der First Steps Masterclass Stoffe für die große Leinwand zu entwicklen und anzuschieben. Unterstützt von den First-Steps-Partnern SevenOne Entertainment Group, Warner Bros. und UFA sowie Experten aus der Branche konnten die jungen Talente Ideen für einen publikumsstarken Kinofilm, jedweden Genres, vorstellen und weiterentwickeln.

Am Ende des zweitägigen Workshops wählte die hochkarätig besetzte Jury bestehend aus Julia Hayungs, Manager Local Productions, Warner Bros., UFA-Fiction-Produzentin Nataly Kudiabor und Solveig Willkommen, Executive Producer Local Fiction & Co-Production, Seven.One, die vielversprechensten und originellsten Ideen für eine Exposéförderung in Höhe von 5000 Euro aus.

Drei Filmideen wurden ausgewählt: "Amors Little Errors" von Manuel Ostwald für Warner Bros., ein Stoff über fünf frisch Geschiedene, die ausgerechnet eine Hochzeitsband gründen. "Final Fuck" von Janett Lederer für Seven.One Entertainment über den letzten Aufriss am Hochzeitstag sowie "Stuttgart, USA" von Andrej Sorin für die UFA, eine Geschichte über Männlichkeit, die große Liebe und Enten.