TV

Einschaltquoten: "Bauer sucht Frau" mit Doppelsieg in der Primetime

Das RTL-Landwirte-Partnersuche-Format war in der gestrigen Primetime insgesamt das meist gesehene Programm und holte sich auch bei den 14- bis 49-Jährigen Platz eins.

10.11.2021 09:05 • von Jochen Müller
Inka Bause moderiert auch die aktuelle Staffel von "Bauer sucht Frau" (Bild: TVNOW)

Mit 4,24 Mio. Zuschauern (MA: 15 Prozent) war "Bauer sucht Frau" gestern das meist gesehene Programm in der Primetime. Die RTL-Landwirte-Partnersuche lag knapp vor der ARD-Serie Die Heiland - Wir sind Anwalt", die nach der "Tagesschau" (4,91 Mio. Zuschauer / MA: 16,7 Prozent) auf 4,2 Mio. Zuschauer (MA: 14,1 Prozent) kam; das sind rund 200.000 Zuschauer und gut ein Prozentpunkt weniger als beim Staffelstart in der Vorwoche. Knapp 100.000 Zuschauer und einen Prozentpunkt unter ihrem Vorwochenwert lag die anschließende Krankenhausserie In aller Freundschaft".

Das ZDF kam gestern zu Beginn der Primetime mit der "ZDFzeit"-Dokumentation "Die Wahrheit übers Erben" auf 2,85 Mio. Zuschauer (MA: 9,6 Prozent). Das Magazin "Frontal" sahen im Anschluss daran 2,67 Mio. Zuschauer (MA: 9,4 Prozent). Seine größte Reichweite des gestrigen Tages hatte das Zweite bereits mit der "heute"-Sendung um 19 Uhr, die auf 4,39 Mio. Zuschauer (MA: 18,1 Prozent) gekommen war, erzielt gehabt.

Auch bei den 14- bis 49-Jährigen holte sich "Bauer sucht Frau" mit einem Marktanteil von 18,1 Prozent, das ist gut ein Prozentpunkt mehr als in der Vorwoche, gestern Platz eins in der Primetime. Die ProSieben-Show "Wer ist das Phantom?" setzte ihren Abwärtstrend fort und lag mit ihrer dritten Ausgabe mit 9,1 Prozent erstmals im einstelligen Bereich bei den 14- bis 49-Jährigen.

Auf 8,7 bzw. 7,7 Prozent in dieser Zielgruppe kamen die ARD-Serien "In aller Freundschaft" und "Die Heiland - Wir sind Anwalt", für die Sat1-Reportagereihe "Lebensretter hautnah - Wenn jede Sekunde zählt" standen in dieser Zielgruppe 7,2 Prozent zu Buche - knapp ein Prozentpunkt mehr als in der Vorwoche. Nur knapp geschlagen geben musste sich hier das US-Sportdrama Spiel auf Bewährung", das Kabel eins einen 14/49-Marktanteil von 7,1 Prozent einbrachte.

Vox widmete gestern Abend eine "Prominent"-Spezial dem Comeback von ABBA und verzeichente damit einen Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen von 4,7 Prozent. In diesem Bereich lagen auch zwei Folgen der RTLZWEI-Sozialreportage "Hartz und herzlich" (fünf bzw. 4,7 Prozent).