Kino

Kinocharts Großbritannien: "Spencer" startet auf der Sechs

Während "Eternals" an seinem Startwochenende Platz eins der britischen Kinocharts übernommen hat, startete das von Komplizen Film produzierte Lady-Di-Biopic auf Platz sechs.

09.11.2021 14:30 • von Jochen Müller
Auf Platz sechs in Großbritannien gestartet: "Spencer" (Bild: DCM)

Lange wehrte die Freude über die vor einer Woche zurück eroberte Nummer eins in den britischen Kinocharts bei Keine Zeit zu sterben" nicht. Mit umgerechnet knapp 2,3 Mio. Euro belegte der 25. Bond Platz zwei und steht damit insgesamt bei 104,5 Mio. Euro. Damit musste er sich klar dem neu gestartete Marvel-Abenteuer Eternals" geschlagen geben, das auf knapp 6,4 Mio. Euro kam. Auf Platz drei verzeichnete Dune" als letzter Titel mit 1,8 Mio. Euro noch ein siebenstelliges Einspiel und steht damit insgesamt bei 19,9 Mio. Euro.

Komplettiert wird die Top fünf in den britischen Kinocharts durch Venom: Let There Be Carnage" (WE: 796.000 Euro; gesamt: 19,1 Mio. Euro) und "Boss Baby - Schluss mit Kindergarten" (WE: 719.000 Euro; gesamt: 6,9 Mio. Euro).

Platz sechs belegte Pablo Larrains von Komplizen Film produziertes Lady-Di-Biopic Spencer", das an seinem Startwochenende in Großbritannien 575.000 Euro einspielte.

DIE WEITEREN NEUSTARTS IN DEN TOP 25 DER BRITISCHEN KINOCHARTS

Die drei Bollywood-Filme Sooryavanshi" (246.000 Euro), Annaatthe" (187.000 Euro) und Paani Ch Madhaani" (67.000 Euro) belegten die Plätze elf, zwölf und 15 der britischen Kinocharts, Paul Schraders Drama The Card Counter" (57.000 Euro) landete auf der 16. Die Plätze 22 und 24 belegten an ihrem Startwochenende die Musiker-Doku "Love Yourself Today" und ein weiterer Bollywood-Film, "Enemy" (14.000 Euro).

Die Top 15 der britischen Kinocharts