Kino

Argentinien schickt Berlinale-Wettbewerbsfilm ins Oscarrennen

Im vergangenen Jahr feierte Natalia Metas "El prófugo" im Berlinale-Wettbewerb seine Weltpremiere. Jetzt geht er für Argentinien ins Rennen um eine Oscarnominierung in der Kategorie "Best International Feature Film".

25.10.2021 14:33 • von Jochen Müller
"El prófugo" geht für Argentinien ins Oscarrennen (Bild: Zurich Film Festival)

Argentinien schickt Natalia Metas El prófugo" ins Rennen um eine Oscarnominierung in der Kategorie "Best International Feature Film". Der Film über die junge Inés, die einem traumatischen Erlebnis auf einer Reise mit ihrem Freund fortwährend zwischen realer und imaginärer Welt pendelt, feierte im vergangenen Jahr im Berlinale-Wettbewerb seine Weltpremiere.

Filme aus Argentinien waren bis dato sieben Mal für den Oscar in der Kategorie "Best International Feature Film"/"Bester nicht-englischsprachiger Film" nominiert gewesen, zweimal - Luis Puenzos Die offizielle Geschichte" im Jahr 1986 und Juan José Campanellas In ihren Augen" im Jahr 2010 - ging der Auslandsoscar nach Argentinien.

Auch Australien hat mit "When Pomegranates Howl" der iranisch-australischen Filmemacherin Granaz Moussavi jetzt den Kandidaten für eine Auslandsoscarnominierung bekannt gegeben. Der in Afghanistan spielende Anti-Kriegsfilm erzählt die Geschichte eines neunjährigen Jungen, der in den Straßen von Kabul alles Mögliche verkauft - vom Granatapfelsaft bis hin zum Schutz vor dem Auge des Bösen.

Erst einmal, im Jahr 2017, war mit dem in der Südsee heimischen Sprache Nauvhal gedrehten Tanna - Eine verbotene Liebe" von Bentley Dean und Martin Butler ein Film aus Australien in der damals noch "Bester nicht-englischsprachiger Film" titulierten Kategorie nominiert gewesen.

Anfang November veröffentlicht die Academy of Motion Picture Arts and Sciences eine Liste aller in der Kategorie Best International Feature Film eingereichten Titel. Die 15 Titel umfassende Short List wird am 21. Dezember 2021 bekannt gegeben. Aus dieser Short List werden die fünf nominierten Filme ausgewählt und am 8. Februar 2022 bekanntgegeben. Die Preisverleihung findet am 27. März 2022 statt.