Kino

Kinocharts USA: Von wegen "Dune"-Flop

Allzu gewiss hatte man sich in den US-Medien darauf eingestellt, "Dune" würde bei seinem späten US-Start floppen. Jetzt geht der Science-Fiction-Film von Denis Villeneuve weitaus besser ins Rennen als von Analysten vermutet - und beschert Warner Bros. den besten Start eines seiner Day-and-Date-Starts in den Kinos und auf HBO Max.

24.10.2021 17:22 • von Thomas Schultze
"Dune" startet in den USA deutlich besser als vermutet (Bild: Warner Bros.)

Allzu gewiss hatte man sich in den US-Medien darauf versteift, Dune" würde bei seinem späten US-Start floppen. Jetzt geht der Science-Fiction-Film von Denis Villeneuve weitaus besser ins Rennen als von Analysten vermutet - und beschert Warner Bros. den besten Start eines seiner Day-and-Date-Starts in den Kinos und auf HBO Max. 40,1 Mio. Dollar Umsatz kann das aufwändige Epos nach Vorlage von Frank Herbert an den ersten drei Tagen vorweisen, der beste Start eines Films von Villeneuve und der beste Start eines Films mit Timothée Chalamet in der Hauptrolle. Zugetraut hatte man ihm eingangs ein Startwochenende mit 30 Mio. Dollar, doch dann mussten die Prognosen von Tag zu Tag höhergeschraubt werden.

Der zweite Platz ging an Halloween Kills", der bei einem massiven Minus von 71 Prozent am zweiten Wochenende bei 14,2 Mio. Dollar Umsatz landete und gesamt nunmehr bei 72,8 Mio. Dollar Einspiel hält. Keine Zeit zu sterben" holte sich am dritten Wochenende 11,9 Mio. Dollar und kann auf ein Gesamteinspiel von 120 Mio. Dollar verweisen. Venom: Let There Be Carnage" hat dagegen an Wochenende vier 8,8 Mio. Dollar Einspiel sicher und zielt mit einem Gesamteinspiel von 181,5 Mio. Dollar nunmehr als zweiter Film der Covidära auf ein Boxoffice, das die 200-Mio.-Dollar-Marke passieren wird. Ron läuft schief" aus dem Hause Disney startet indes schwach auf Platz fünf mit lediglich 6,9 Mio. Dollar Kasse.