Produktion

FFF Bayern fördert "Chaosschwestern"

Produzentin Corinna Mehner treibt mit "Die Chaosschwestern" das nächste Franchise voran. Die Adaption der Bestsellerreihe wird vom FFF Bayern unterstützt ebenso wie die neue Serie von Franz Xaver Bogner.

21.10.2021 13:26 • von Heike Angermaier
Die Verfilmung von "Chaosschwestern" wird vom FFF Bayern gefördert (Bild: cbj)

Produzentin Corinna Mehner treibt mit ihrer Blue Eyes Fiction nach Hilfe, ich hab meine Freunde geschrumpft" mit Die Chaosschwestern" das nächste Franchise voran. Die Adaption der Bestsellerreihe von Dagmar H. Mueller gehört zu den Projekten, die von FFF Bayern unterstützt werden. Die Münchner fördern die Produktion, bei der Tim Trachte nach einem Buch von Mike Marzuk und Korbinian Wandinger inszenieren soll, mit 500.000 Euro.

Im Film versuchen die titelgebenden vier unterschiedlichen Schwestern einen Pinguin zurück in den Zoo zu bringen. Eine Filmtrilogie ist angedacht.

Mit 300.000 Euro unterstützt wird außerdem das Langfilmdebüt von Camilla Guttner, die in "Akademie" von einer Kunststudentin erzählt. Lieblingsfilm, die mit "Beckenrand Sheriff" im Kino sind, produziert.

In ihrer neuesten Förderrunde unterstützen die Münchner außerdem die neue Serie des "München 7"-Regisseurs Franz Xaver Bogner, "Himmel Herrgott Sakrament", die Philipp Kreuzer mit Maze Pictures produziert, mit 700.000 Euro. Bogner schrieb das Drehbuch zur Komödie über einen Pfarrer, der aus der bayerischen Provinz ins Münchner Glockenbachviertel kommt, mit Stefan Betz und Marcus Pfeiffer. Die Serie über den ehemaligen Vorstandssprecher der Deutschen Bank Alfred Herrhausen, "Herrhausen" von Produzentin Gabriela Sperl, Autor Thomas Wendrich, dessen Lieber Thomas" demnächst im Kino zu sehen ist, und Regisseur Florian Cossen, wird mit 450.000 Euro gefördert.

In der Projektentwicklung unterstützt wird außerdem die Dokumentarfilmserie "You have been hacked", an der Kick Film und Johannes Heeder arbeiten. Sie erzählt von der Jagd nach einem Hackernetzwerk. FFF Bayern vergibt dafür 30.000 Euro.

Insgesamt vergab FFF Bayern 3,4 Mio. Euro für neue Projekte.

Die komplette Förderliste