Kino

Kinocharts Großbritannien: Neustarts können Bond nichts anhaben

Sechs Neustarts gelang am vergangenen Wochenende der Sprung in die Top Ten der britischen Kinocharts. So richtig gefährlich werden konnte dem alten und neuen Spitzenreiter "Keine Zeit zu sterben" keiner von ihnen.

19.10.2021 14:47 • von Jochen Müller
"Keine Zeit zu sterben" hat in Großbritannien schon fast 80 Mio. Euro eingespielt (Bild: Universal)

Mit umgerechnet gut 9,7 Mio. Euro konnte Keine Zeit zu sterben" Platz eins der britischen Kinocharts am vergangenen Wochenende verteidigen und schraubte sein Gesamteinspiel damit auf knapp 80 Mio. Euro. Am ehesten gefährlich werden konnte dem 25. Bond das neu gestartete Sequel Venom: Let There Be Carnage", das mit 7,2 Mio. Euro auf Platz zwei landete; das Original hatte bei seinem UK-Start vor etwas mehr drei Jahren etwas mehr als neun Mio. Euro eingespielt gehabt. Platz drei der britischen Kinocharts belegte mit Halloween Kills" (knapp 1,9 Mio. Euro) eine weitere Fortsetzung; Vorgänger "Halloween" hatte bei seinem UK-Start vor drei Jahren etwas mehr als drei Mio. Euro eingespielt gehabt.

Vier weiteren Neustarts gelang am vergangenen Wochenende der Sprung in die Top Ten der britischen Kinocharts: die Animationskomödie Ron läuft schief" landete mit 1,02 Mio. Euro auf Platz fünf, mit großem Abstand gefolgt von Ridley Scotts The Last Duel" (383.000 Euro). Die Bollywood-Romanze Honsla Rakh" belegte an ihrem Startwochenende in Großbritannien mit 143.000 Euro Platz acht, das irische Historiendrama Arracht" (41.000 Euro) landete auf der Zehn.

Die Top 15 der britischen Kinocharts