Festival

Schnitt Preise vergeben

Kaya Inan und Bettina Böhler wurden beim gestern zu Ende gegangenen Edimotion Festival für die Montage des Spielfilms "Wanda, mein Wunder" bzw. des Dokumentafilms "Schlingensief - In das Schweigen hineinschreien" ausgezeichnet.

19.10.2021 10:55 • von Heike Angermaier
Preisträger*innen und Juries der Edimotion (Bild: Edimotion)

Kaya Inan und Bettina Böhler wurden beim gestern zu Ende gegangenen Edimotion Festival für die Montage des Spielfilms Wanda, mein Wunder" bzw. des Dokumentafilms "Schlingensief - In das Schweigen hineinschreien" ausgezeichnet. Die beiden Preise sind mit jeweils 7500 Euro dotiert. Mit dem Förderpreis wurden Famil Aghayev und Fabio Thieme für den Schnitt der Mocumentary "Suite" gewürdigt. Eine lobende Erwähnung erhielt Jessica Schneller für ihre Arbeit an Nackte Tiere". Den bereits vorab bekanntgegebenen Ehrenpreis nahm Ingrid Koller entgegen. Die Preisverleihung der 21. Ausgabe des Festivals für Filmschnitt und Montagekunst fand im Filmforum NRW im Museum Ludwig statt.

"Wir gratulieren allen Preisträgerinnen und Preisträgern von Herzen! Wir sind glücklich, dass in den vergangenen vier Tagen nicht nur erneut erfolgreich das Augenmerk auf das wichtige und vielschichtige 'Dazwischen' der filmischen Bildfolgen gerichtet werden konnte, sondern auch wieder mehr Leben in Kinosälen und Festivalcommunity war. Dank kreativer Lösungen, Glück mit dem Wetter und strikten 3G plus-Kontrollen konnten wir unserem Publikum wieder mehr Geselligkeit und Live-Austausch ermöglichen" freut sich die künstlerische Leiterin Kyra Scheurer.

Bis.zum 24. Oktober sind die Filme einschließlich der Nominiertengespräche, Podiumsdiskussionen, Vorträge und Werkstattgespräche der 21. Ausgabe des Festivals online abrufbar. Auch das Branchen-Speeddating 'The perfect match' findet virtuell statt.

Edimotion war das erste vollständig klimneutrale Festival in NRW in diesem Jahr.