Kino

CEO Dawn Hudson verlässt Oscar-Academy

Seit Juni 2011 fungiert Dawn Hudson als CEO der Academy of Motion Picture Arts and Sciences. Jetzt gab sie bekannt, dass ihre offiziell im Mai 2023 endende Amtszeit ihre letzte sein wird.

19.10.2021 10:14 • von Jochen Müller
Nach der aktuellen Amtszeit gibt Dawn Hudson ihren Posten als CEO der Academy of Motion Picture Arts and Sciences ab (Bild: A.M.P.A.S.)

Im März 2020 war der Vertrag von Dawn Hudson als CEO der Academy of Motion Picture Arts and Sciences bis Mai 2023 verlängert worden. Jetzt gab Hudson bekannt, dass diese Amtszeit ihre letzte sein würde.

Nach mehr als zehn Jahren und der unglaublich erfolgreichen Eröffnung unseres neuen Museum habe ich beschlossen, dass es am Ende meiner aktuellen Amtszeit Zeit ist, neue Möglichkeiten und Abenteuer zu erkunden, auch wenn das hier nur schwer zu toppen sein wird. Das Wichtigste für mich ist, dass wir gemeinsam so viel erreicht haben - das fortwährende Engagement für Interessenvertretung und Diversität, die Umstellung der Academy zu einer digital weit fortgeschrittenen weltweiten Institution und die Schaffung des weltweit ersten Filmmuseums, das ein Anlaufpunkt für Filmfans über Jahrzehnte hinweg sein wird. Das Board of Governors und ich werden für einen reibungslosen Übergang zur neuen Führungsperson sorgen. Ich bin gespannt, was die Zukunft bringen wird - für die Academy und für mich", sagt Dawn Hudson, die im Juni 2011 die Nachfolge von Bruce Davis als CEO der Academy angetreten hatte, zu ihrem Abschied.

Academy-Präsident David Rubin betont: "Dawn war - und wird es auch weiterhin sein - eine wegweisende Führungspersönlichkeit für die Academy. Die Fortschritte bei der Diversität und der Parität bei der Geschlechterverteilung unserer Mitglieder, unsere wachsende internationale Präsenz und die erfolgreiche Eröffnung eines Weltklasse-Academy-Museums - ein Projekt, das sie hat wieder aufleben lassen und angeführt hat und für das sie sich eingesetzt hat - sind bereits Teil ihres Vermächtnisses. Ich weiß, dass das Board of Governors wie ich denkt und sich auf unsere Zusammenarbeit mit Dawn in den vielen kommenden Monaten freut, wenn wir einen Plan für eine Nachfolge aufstellen."

Die Suche nach einer Nachfolgerin/einem Nachfolger von Dawn Hudson als CEO der Academy soll in Kürze beginnen.