TV

Einschaltquoten: Triumph für ZDF-Montagskrimi

Mehr als achteinhalb Mio. Zuschauer sahen gestern Abend einen Krimi aus der ZDF-"Nord Nord Mord"-Reihe. Der Marktanteil lag nur knapp unter der 30-Prozent-Marke.

19.10.2021 09:31 • von Jochen Müller
Starker ZDF-Montagskrimi: "Nord Nord Mord: Sievers und der schwarze Engel" (Bild: ZDF)

Mit 8,58 Mio. Zuschauern (MA: 29,3 Prozent) war der ZDF-Krimi "Nord Nord Mord: Sievers und der schwarze Engel" gestern der klare Favorit des TV-Publikums. Das Erste setzte gestern Abend anstelle der üblichen Montagskombi aus einer Dokumentation und dem Polittalk "Hart aber fair" die Wiederholung der TV-Komödie Der Liebhaber meiner Frau"; sie lag mit 3,26 Mio. Zuschauern (MA: 11,1 Prozent) um rund eine Mio. Zuschauer und knapp zwei Prozentpunkte unter dem Wert der Erstausstrahlung im Januar 2019.

Auch bei den 14- bis 49-Jährigen gab es mit der Vox-Gründershow "Die Höhle der Löwen" eine klare Nummer eins in der gestrigen Primetime, die allerdings mit einem Marktanteil von 17,1 Prozent einen Prozentpunkt unter ihrem Vorwochenwert lag. Einzig der "Nord Nord Mord"-Krimi erzielte in dieser Zielgruppe mit 12,5 Prozent in der gestrigen Primetime noch einen zweistelligen Marktanteil.

Eine Marke, die die neue Sat1-Reportagereihe "Die Herzblut-Aufgabe - Promis in der Pflege" mit 9,9 Prozent zwar knapp verpasste, aber damit vor dem "RTL Spezial: Das große Live-Experiment - Rettung aus der Feuerwache" (8,7 Prozent) lag.

Die TV-Komödie "Der Liebhaber meiner Frau" erzielte im Ersten einen 14/49-Marktanteil von 6,1 Prozent und musste sich damit knapp X-Men Origins: Wolverine" (6,2 Prozent) bei Kabel eins geschlagen geben. Das ProSieben-Format "Zervakis & Opdenhövel. Live" kam gestern in dieser Zielgruppe auf einen Marktanteil von 3,7 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen und nähert sich nach einem kleinen Zwischenhoch in der Vorwoche wieder dem Negativrekord von vor zwei Wochen.