TV

Wall Street gespannt auf drittes Netflix-Quartal

Netflix wird am 19. Oktober nach Börsenschluss seine Ergebnisse für das dritte Quartal vorlegen.

18.10.2021 18:54 • von Jörg Rumbucher

Mit einem Schlusskurs von 628,29 Dollar am vergangenen Freitag sind die Aktien des Unternehmens in den letzten Wochen um 16 Prozent gestiegen, während der technologielastige NASDAQ nur um zwei Prozent zulegte. Der Quartalsbericht, der nach Börsenschluss am 19. Oktober vorgelegt wird, dürfte daher entscheidend sein, ob die Aktie ihre Kursrallye fortsetzen kann. Zuletzt hatten Bankhäuser wie Credit Suisse wegen des immensen Erfolgs von "Squid Game" und der Ankündigung einer Kooperation mit Walmart im Segment Merchandise-Artikel, Netflix herauf gestuft. Das Unternehmen selbst hatte für die südkoreanische Produktion Abrufe in 111 Mio. Haushalten bekannt gegeben, was den bisherigen Rekordhalter "Bridgerton" auf Platz zwei verwies. Zuletzt wurden interne Daten der Medien-Öffentlichkeit (konkret: Bloomberg) zugespielt, wonach die neun Folgen umfassende Serie nur 21,4 Mio. Dollar gekostet habe. Außerdem sei sie noch erfolgreicher gelaufen, als von Netflix selbst kommuniziert. Demnach sollen sogar über 132 Mio. Accounts ganz oder teilweise in 28 Tagen auf "Squid Game" zugegriffen haben. Vor allem wurde ein so genannter Impact Value geleakt, wonach die Serie für Netflix fast 900 Mio. Dollar wert sei. Dabei soll Netflix analysieren, wie das Engagement neuer und bestehender Abonnent*innen im Verhältnis zu den Produktionskosten steht.

Beim Umsatz prognostizieren Börsenanalysten im Durchschnitt ein Plus von 16,22 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Sie erwarten einen Umsatz von 7,48 Mrd. Dollar. Im Vorjahreszeitraum hatte das Unternehmen 6,44 Mrd. Dollar umgesetzt. Im zweiten Quartal 2021 konnte Netflix nur rund 1,5 Mio. neue Abonnent*innen gewinnen und hat weltweit 209 Mio..Für das abgelaufene Quartal waren rund 3,5 Mio.von Netflix prognostiziert worden.