Festival

"Spaceboy" überzeugt zwei Jurys des Schlingel-Festivals

Mit der Preisverleihung ging am Wochenende das 26. Internationale Filmfestival für Kinder und junges Publikum - Schlingel zu Ende. Die belgische Produktion "Spaceboy" überzeugte dabei sowohl die Kinder- als auch die Juniorjury.

18.10.2021 07:59 • von Jochen Müller
Die Preisträger*innen beim 26. Internationalen Filmfestival für Kinder und junges Publikum - Schlingel (Bild: Internationales Filmfestival für Kinder und junges Publikum - Schlingel)

Olivier Pairoux' "Spaceboy" konnte beim 26. Internationalen Filmfestival für Kinder und junges Publikum - Schlingel in Chemnitz gleich mehrere Altersgruppen überzeugen. Bei der Preisverleihung am vergangenen Samstag wurde die belgische Produktion sowohl von der europäischen Kinderfilmjury mit dem "Europäischen Filmpreis der Sächsischen Kunstministerin" als auch mit dem "Preis der Juniorjury" ausgezeichnet. Die Jugendjury hat ihren Preis an die kanadische Produktion "Krawall" von Frédérick Neegan Trudel vergeben.

Die von den Fachjurys vergebenen Preise gingen u.a. an "Naima, Rikschamädchen" (Bangladesch) von Amitabh Reza Chowdhury im internationalen Wettbewerb, Philipp Klingers Albträumer" im nationalen Wettbewerb und "Im Himmel ist auch Platz für Mäuse" (Tschechische Republik, Frankreich, Polen, Slowakei) von Jan Bubenicek und Denisa Grimmová als besten Kurz- und Animationsfilm.

Insgesamt wurden bei der Schlingel-Festivalwoche in Chemnitz 193 Filme aus rund 50 Ländern gezeigt, die von 17.000 Besucher*innen gesehen worden waren.

Alle Gewinner des Internationalen Filmfestival für Kinder und junges Publikum - Schlingel im Überblick