Kino

Bewilligungszeitraum für Zukunftsprogramm Kino II verlängert

Wie die FFA mitteilt, endet die Antragsfrist für das Zukunftsprogramm II nun erst am 31. Dezember. Faktisch müssen Anträge aber deutlich früher vorliegen, um eine Chance auf rechtzeitige Bewilligung zu haben.

13.10.2021 13:44 • von Marc Mensch
Während für das Zukunftsprogramm I keine Anträge mehr gestellt werden können, sind im Zukunftsprogramm II noch Mittel vorhanden (Bild: FFA)

Der Bewilligungszeitraum für das Zukunftsprogramm Kino II wurde bis zum Ende des Jahres verlängert. Wie die FFA mitteilt, können Maßnahmen, die bis 31. Dezember 2021 beantragt und beschieden sind, bis zum 30. Juni 2022 durchgeführt werden. Der Teufel liegt natürlich im Detail, denn entscheidend ist die Bewilligung. Anträge sollten nach derzeitigem Stand somit allerspätestens Anfang Dezember bei der FFA zur Bearbeitung vorliegen. Die entsprechenden Verwendungsnachweise müssen der FFA wiederum spätestens bis zum 30. September 2022 vorliegen.

Für das Zukunftsprogramm Kino II stehen insgesamt 20 Mio. Euro aus dem Programm "Neustart Kultur" zur Unterstützung von Kinos bei der Wiedereröffnung und dem Weiterbetrieb nach ihrer pandemiebedingten Schließung zur Verfügung. Das Zukunftsprogramm Kino II ergänzt das Zukunftsprogramm Kino I, das sich an kleinere Kinos im ländlichen Raum und Arthouse-Kinos richtet. Das Zukunftsprogramm I läuft zwar theoretisch auch bis 31. Dezember 2021, allerdings übersteigt das Antragsvolumen bereits die zur Verfügung stehenden 30 Mio. Euro, weswegen keine Antragstellung mehr möglich ist.