Festival

Król-Retrospektive in Hof

Die 55. Internationalen Hofer Filmtage widmen ihre Retrospektive dem Schauspieler Joachim Król.

12.10.2021 09:44 • von Jochen Müller
Die Retrospektive der Internationalen Hofer Filmtage ist in diesem Jahr Joachim Król gewidmet (Bild: IMAGO / Sven Simon)

Joachim Król wird in diesem Jahr bei den Internationalen Hofer Filmtagen (26. bis 31. Oktober) zu Gast sein, um dort eine Auswahl seiner Filme zu präsentieren, die das Festival im Rahmen der ihm gewidmeten Retrospektive zeigt.

In einer Pressemitteilung bezeichnet das Festival Król als einen der "versiertesten und bekanntesten deutschen Darsteller", der bereits mehrfach auf den Internationalen Hofer Filmtagen zu Gast war - als Begleiter von Regisseur*innen zu den Premieren ihrer Filme oder als Stürmer beim FC Hofer Filmtage. Im Jahr 2000 war Król mit dem "Filmpreis der Stadt Hof" ausgezeichnet worden.

Im Rahmen der Joachim Król gewidmeten Retrospektive zeigen die Internationalen Hofer Filmtage folgende Filme:

Wir können auch anders", Regie: Detlev Buck

Die tödliche Maria", Regie: Tom Tykwer

Der bewegte Mann", Regie: Sönke Wortmann

Die Stunde des Lichts", Regie: Stijn Coninx

"Gloomy Sunday - Ein Lied von Liebe und Tod", Regie: Rolf Schübel

Lautlos", Regie: Mennan Yapo

"You'll Never Walk Alone - Die Geschichte einer Fußballhymne", Regie: André Schäfer

"Mackie Messer - Brechts 3Groschenfilm", Regie: Joachim Lang

Der Junge muss an die frische Luft", Regie: Caroline Link