Produktion

Tuna Kaptan inszeniert Langfilmdebüt

Nach dem Kurzfilm "Hörst du, Mutter?" gibt Regisseur Tuna Kaptan mit "Die feine Linie" sein Langspielfilmdebüt auf dem Regiestuhl.

11.10.2021 14:34 • von Jochen Müller
Regisseur Tuna Kaptan (2.v.l.) mit Kameramann Ben Bernhard (li.) und den Hauptdarsteller*innen Angjela Prenci (2.v.r.) und Peter Schneider (re.) am Set von "Die feine Linie". (Bild: SWR/Wood Water Films/Lukas Blumann)

Im Raum Mannheim, Italien und Albanien wird noch bis Mitte November Die feine Linie" gedreht, mit dem Tuna Kaptan ("Hörst Du, Mutter?") nach einem Drehbuch von Fentje Hanke sein Langspielfilmdebüt gibt.

In der Produktion der Wood Water Films (Produzent*innen: Karoline Henkel, Arto Sebastian, Jasper Mielke; Producerin: Julia Franke) in Koproduktion mit SWR (Redaktion: Jan Berning), Arte (Redaktion: Daniela Muck) und BR (Redaktion: Claudia Gladziejewski) spielt Peter Schneider den ehrgeizigen Bauleiter Lutz, auf dessen Baustelle ein Schwarzarbeiter verunglückt, dessen Leiche er verschwinden lässt. Irsa (Angiela Prenci), die 13-jährige Tochter des Arbeiters, macht sich auf die Suche nach ihrem Vater und Lutz beginnt, sich um sie zu kümmern. Doch das Mädchen will die Suche nach seinem Vater nicht aufgeben.

In weiteren Rollen stehen Michael Kranz, Beat Marti, Janina Elkin, Heinrich Horwitz, Kasem Hoxha, Yllka Mujo, Viktor Çaro, Xhejni Fama und Anna Schindler in "Die feine Linie" vor der Kamera von Ben Bernhard.

Fördermittel gab es von der MFG Baden-Württemberg und dem DFFF.