TV

RTL dreht Thriller-Reihe "Auris"

Die Buchvorlagen von Vincent Kliesch, entstanden nach einer Idee von Sebastian Fitzek, bilden die Grundlage für die Filmreihe, die sich der forensischen Phonetik widmet.

07.10.2021 14:31 • von Frank Heine
Nico Grein, Ralf Noack, Juergen Maurer, Janina Fautz, Gregor Schnitzler, Regina Ziegler, Sebastian Fitzek und Vincent Kliesch am "Auris"-Set (Bild: RTL / Britta Krehl)

Mit Janina Fautz und Juergen Maurer haben RTL Deutschland und Ziegler Film die Hauptrollen für ihre gemeinsame neue Produktion "Auris" exzellent besetzt. Maurer spielt in der Thriller-Reihe einen genialen Profiler, der urplötzlich einen mysteriösen Mord gesteht, Fautz eine True Crime-Podcasterin, die fest entschlossen ist, die Wahrheit herauszufinden. Zum weiteren Ensemble gehören Kostja Ullmann, Max Bretschneider, Samuel Schneider, Ina Geraldine Guy, Hanna Hilsdorf, Eva Weißenborn, Alexander Simon und Petra Hartung.

"Auris" befasst sich mit dem Thema der forensischen Phonetik. 2019 erschien das erste Werk der Thriller-Reihe von Vincent Kliesch, der das Buch nach einer Idee von Sebastian Fitzek schrieb. 2020 folgte die Fortsetzung "Auris - Die Frequenz des Todes". Im Auftrag von RTL werden beide Bücher von Ziegler Film in 2 x 90 Minuten verfilmt. Regie führt Gregor Schnitzler, die Drehbücher schrieben Stefanie Veith und Michael Comtesse.

Produzentin von "Auris" ist Regina Ziegler, als Producer fungieren Markus Olpp und Tillman Geithe, Executive Producer seitens RTL ist Nico Grein unter der Leitung von Hauke Bartel, Bereichsleiter Fiction RTL Deutschland.

Bartel sagt über "Auris": "Wir sehen in dem Stoff ein bislang einzigartiges Ermittler-Duo und eine spannende Herausforderung, ein akustisches Phänomen visuell erlebbar zu machen. Mit Ziegler Film und dem ganzen Kreativ-Team haben wir starke und erfahrene Partner, mit denen wir eine wendungs- und temporeiche neue Krimi-Farbe zu RTL bringen."

Die Ausstrahlung von "Auris" ist für 2022 bei RTL geplant.