Kino

Koch Films und Studiocanal mit Vertriebskooperation für physische HE-Produkte

Im Rahmen einer Vertriebspartnerschaft übernimmt Koch Films ab 2022 alle Vertriebs- und Logistikaktivitäten im DACH-Raum für physische Studiocanal-Produkte.

06.10.2021 11:13 • von Jörg Rumbucher
Vertriebsprofi und Koch Films-Geschäftsführer Jochen Walter wird künftig auch Studiocanal- und Arthaus-Produkte vermarkten (Bild: Koch Films)

Für den Vertrieb von physischen Home Entertainment-Produkten aus dem Hause Studiocanal Home Entertainment wird künftig Koch Films zuständig sein. Beide Unternehmen gaben am 6. Oktober eine strategische Vertriebspartnerschaft bekannt, die für den gesamten DACH-Raum gilt. Sie umfasst sämtiche Vertriebs- und Logistikaktivitäten, die für die Vermarktung von physischen Produkten (DVD, Blu-ray etc.) notwendig ist. Studiocanal und Koch Films wollen auf diese Weise ihre Kärfte bündeln und ihre Marktstellung im Home Entertainment stärken. Die Vereinbarung tritt zum 1. Januar 2022 in Kraft.

Verhandelt wurde das Abkommen federführend von Hannes Wockert, Head of Physical Distribution & Catalogue Sales Studiocanal und auf Seiten von Koch Films von den Geschäftsführern Stefan Kapelariund Jochen Walter.

Für Studiocanal erklärten CEO Kalle Friz und Hooman Afshari, Executive Vice President Distribution: "Der sich wandelnde Home Entertainment Markt macht es unerlässlich, strategischen Entscheidungen immer wieder neu zu evaluieren. Das Team von Koch Films hat in den letzten Jahren eindrucksvoll bewiesen, den Herausforderungen des Geschäfts mit zukunftsweisenden Ideen und großem Engagement entgegenzutreten, und wir sind überzeugt, mit ihnen gemeinsam die richtigen Wege für ein langfristig profitables Home Entertainment-Geschäft gehen zu können."

Stefan Kapelari und Jochen Walter ergänzen: "Unsere beiden Unternehmen verbindet echte Leidenschaft für Film und Home Entertainment sowie ein exzellentes Vertriebs-Know-How. Umso mehr freuen wir uns über das Vertrauen, das uns das Team von Studiocanal entgegenbringt. Durch die Zusammenführung der gemeinsmaen Sortimente könen wir alle Kundenwünsche optimal bedienen. Wir sind überzeugt, mit der neuen Aufstellung den Markt nachhaltig und voller Erfolg mitzugestalten."