Kino

Kinocharts Österreich: Bond auf Anhieb Millionär

Auch in Österreich hat "Keine Zeit zu sterben" den besten Start während der Corona-Pandemie hingelegt und auf Anhieb deutlich mehr als eine Million Euro eingespielt.

05.10.2021 12:56 • von Jochen Müller
Auch in Österreich die neue Nummer eins: "Keine Zeit zu sterben" (Bild: Universal)

Mit einem Einspiel von rund 1,36 Mio. Euro (inkl. Previews: 1,7 Mio. Euro) hat Keine Zeit zu sterben" in Österreich den besten Start während der Corona-Pandemie hingelegt - ohne Previews konnte der 25. Bond sogar das Ergebnis von Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers", der es am Wochenende vor Weihnachten auf 1,26 Mio. Euro (inkl. Previews: 2,88 Mio. Euro) gebracht hatte, übertrumpfen. Vorgänger Spectre" war Anfang November 2015 in Österreich mit einem Einspiel von etwas mehr als 1,9 Mio. Euro (inkl. Previews: 2,33 Mio. Euro) gestartet.

Platz zwei der österreichischen Kinocharts belegte am vergangenen Wochenende der Spitzenreiter der beiden vorangegangenen Wochen, Denis Villeneuves Dune", der nach einem Wochenendeinspiel von 153.000 Euro insgesamt bei knapp 1,4 Mio. Euro steht. Mit 50.000 Euro (gesamt: 1,15 Mio. Euro) konnte der Drittplatzierte, Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings" nur noch fünfstellige Umsatzzahlen erzielen.

DIE WEITEREN NEUSTARTS IN DEN TOP 25 DER ÖSTERREICHISCHEN KINOCHARTS

Die Pfefferkörner und der Schatz der Tiefsee" schaffte mit 29.000 Euro (inkl. Previews: 33.000 Euro) auf der Acht noch den Sprung in die Top Ten, die ein weiterer Kinderfilm, Feuerwehrmann Sam - Helden fallen nicht vom Himmel" (14.000 Euro; inkl. Previews: 16.000 Euro) auf Platz 14 klar verpasste.

Die Top Ten der österreichischen Kinocharts