TV

Apple TV+-User setzen auf Binge-Watching

Wie viele Abonnent*innen Apple TV+ hat, wissen auch die Marktforscher von Kantar nicht. Aber diejenigen, die es sind, seien einer Umfrage zufolge sehr loyal.

04.10.2021 10:29 • von Jörg Rumbucher

Zu den größten Black Box-Phänomenen im SVoD-Segment zählt der Streamer Apple TV+. Während Marktteilnehmer wie Netflix und Disney jedes Quartal über Aboentwicklungen Auskunft geben, zeigt sich sehr zugeknöpft. Das Londoner Marktforschungsunternehmen hat jetzt auf Basis einer Umfrage herausgefunden, dass unabhängig von der absoluten Zahl der Abonnent*innen Apple-TV+-User*innen eine loyal seien. Demnach würden 78 Prozent der Streamingkund*innen meistens mehrere Folgen von Serien wie "The Morning Show" oder "Ted Lasso" am Stück anschauen. Die Plattform-übergreifende Binge-Watching-Rate betrage dagegen nur 61 Prozent.

Dagegen verfüge pple TV+ übervergleichsweise wenige Abonnent*innen mit mittlerer Nutzungsintensität. Entweder sie schauen viel oder eher wenig, so der Bericht. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass die Zustimmung zu Apple TV+-Inhalten zugenommen habe.

Für die Umfrage wurden 20.000 Konsument*innen in den USA und Großbritannien befragt.