TV

Einschaltquoten: Starker Auftritt von "Sarah Kohr"

Gegen die Konkurrenz der Wahlnachbetrachtung im Ersten konnte ein neuer Film aus der ZDF-Montagskrimireihe um die von Lisa Maria Potthoff gespielte Ermittlerin Sarah Kohr gestern knapp sechs Mio. Zuschauer vor die Bildschirme locken.

28.09.2021 09:34 • von Jochen Müller
Lisa Maria Potthoff in "Sarah Kohr: Stiller Tod" (Bild: ZDF)

5,86 Mio. Zuschauer (MA: 19,9 Prozent) sahen gestern Abend die Folge "Stiller Tod" aus der ZDF-Montagskrimireihe um die von Lisa Maria Potthoff gespielte Ermittlern Sarah Kohr. Im Ersten stand der Abend ganz im Zeichen der Nachbetrachtung der Bundestagswahl am Sonntag. So kam der "Brennpunkt: Deutschland hat gewählt" nach der "Tagesschau" (5,9 Mio. Zuschauer / MA: 20,7 Prozent) auf 3,94 Mio. Zuschauer (MA: 13,2 Prozent). Der Polittalk "Hart aber fair" kam ab 21 Uhr auf 3,59 Mio. Zuschauer (MA: 13,1 Prozent).

Bei den 14- bis 49-Jährigen erzielte der "Brennpunkt" (14,6 Prozent) nach der "Tagesschau" (21,8 Prozent) den zweitbesten Marktanteil des Abends. "Hart aber fair" kam in dieser Zielgruppe auf 12,4 Prozent, für "Sarah Kohr" standen 7,6 Prozent zu Buche.

Erfolgreichstes privates Programm in der gestrigen Primetime war die Vox-Gründershow "Die Höhle der Löwen", die mit 15,8 Prozent knapp zwei Prozentpunkte unter ihrem Vorwochenwert lag. RTL startete in die gestrige Primetime mit einer 15-minütigen Sonderausgabe von "RTL aktuell" zur Bundestagswahl; sie erzielte einen Marktanteil von 10,3 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Für "Bauer sucht Frau: Nachwuchs auf den Höfen" standen im Anschluss in dieser Zielgruppe 9,3 Prozent zu Buche.

Einen 14/49-Marktanteil von 7,7 Prozent bescherte Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" gestern Abend Kabel eins, das damit vor RTLZWEI lag, wo zwei Folgen der "Wollnys" auf 5,4 und sechs Prozent kamen.