Kino

Ursula Wolschlager verstorben

Die österreichische Produzentin, Dramaturgin und Drehbuchautorin Ursula Wolschlager ist im Alter von 52 Jahren nach schwerer Krankheit in Wien gestorben.

27.09.2021 14:27 • von Barbara Schuster
Ursula Wolschlager (1969 - 2021) (Bild: Witcraft)

Die österreichische Produzentin, Dramaturgin und Drehbuchautorin Ursula Wolschlager ist im Alter von 52 Jahren nach schwerer Krankheit in Wien gestorben. Sie hat das Filmschaffen in Österreich wie international seit 1995 mitgeprägt und dabei mit Kreativen wie Barbara Albert, Michael Glawogger oder Marie Kreutzer zusammengearbeitet, war Mitkämpferin der ersten Stunde des Verbands FC Gloria und hat sich jahrelang für Gender Equality in der Filmbranche eingesetzt. 2008 gründete Wolschlager gemeinsam mit Robert Buchschwenter die Stoffentwicklungs- und spätere Produktionsfirma Witcraft Szenario.

Zu ihren Produktionen zählen "Kaviar" von Elena Tikhonova, der Dokumentarfilm "Gangster Girls" von Tina Leisch oder "Die Vaterlosen" von Marie Kreutzer. Gemeinsam mit Nina Proll schrieb sie das Drehbuch zu "Anna Fucking Molnar". Mit der Drehbuchautorin Kathrin Resetarits war sie für die Entwicklung von Alberts Kinofilms "Licht" verantwortlich. Bis zuletzt hat sie mit Barbara Albert und Esther Rauch an einer TV-Miniserie gearbeitet.

Wolschlager war Mitglied der Europäischen und der Österreichischen Filmakademie, jahrelanges Mitglied der Projektkommission des Österreichischen Filminstituts und Mitglied des europäischen Produzent*innen-Netzwerks EAVE.