Produktion

Robert Schwentke feiert Drehstart von "Seneca" in Marokko

Am 25. September haben planmäßig die Dreharbeiten von Robert Schwentkes neuem Werk "Seneca" begonnen. Die Produktion von Filmgalerie 451, die bereits Schwentkes hochgelobten "Der Hauptmann" produzierte, wird in Marokko gedreht, mit John Malkovich in der Titelrolle und Benoit Debie hinter der Kamera.

27.09.2021 06:39 • von Barbara Schuster
Robert Schwentke (r.) mit John Malkovich und seinem Kameramann Benoit Debie (Bild: Filmgalerie 451)

Am 25. September haben planmäßig die Dreharbeiten von Robert Schwentkes neuem Werk "Seneca" begonnen. Die Produktion von Filmgalerie 451 (Frieder Schlaich und Irene von Alberti), die bereits Schwentkes hochgelobten Der Hauptmann" produzierte, wird in Marokko gedreht, mit John Malkovich in der Titelrolle (Mitte) und Benoît Debie hinter der Kamera (l.). Im Team sind darüber hinaus viele Cast- und Crew-Mitglieder aus "Der Hauptmann", womit die erfolgreiche Zusammenarbeit von damals fortgesetzt werden soll. Schwentke inszeniert nach einem Drehbuch, das er mit Matthew Wilder geschrieben hat. "Seneca" ist eine schwarze Komödie über die letzten Tage des antiken Philosophen und die Anfänge von Kaiser Neros despotischem Regime im Alten Rom. Seneca scheitert an seinen eigenen philosophischen Grundsätzen, als sein ehemaliger Schüler Nero ihn aus Überdruss zum Selbstmord zwingt. Neben Malkovich als Seneca ist Tom Xander in der Rolle des Nero im Einsatz. Des weiteren umfasst der illustre Cast Geraldine Chaplin, Louis Hofmann, Lilith Stangenberg, Mary-Louise Parker, Julian Sands, Alexander Fehling, Andrew Koji, Samuel Finzi, Wolfram Koch, Annika Meier, Samira Chancrin, Laurean Wagner undWaldemar Kobus. Als Koproduzent ist Annegret Weitkämper-Krug von Gretchenfilm an Bord sowie ZDF/Arte. Weltkino hat, wie schon bei "Der Hauptmann", die deutschen Verleihrechte übernommen.