TV

Moovie dreht ZDF-Serie "Wendehammer"

"Fünf Freundinnen und ein Geheimnis", auf diesen kurzen Nenner bringt der Mainzer Sender den Inhalt der sechsteiligen Serie, die auf den Büchern von Alexandra Maxeiner basiert.

23.09.2021 16:28 • von Frank Heine
Die "Wendehammer-Weiber" Susan Hoecke, Alice Dwyer, Elmira Rafizadeh, Friederike Linke und Meike Droste (Bild: ZDF/Hardy Spitz)

In Berlin und Brandenburg entsteht noch bis Anfang November die sechsteilige komödiantische Familienserie "Wendehammer". Meike Droste, Susan Hoecke, Friederike Linke und Elmira Rafizadeh spielen vier Freundinnen, die sich seit der Schulzeit kennen und mit ihren Familien in der gleichen Siedlung direkt am Wendehammer wohnen. Die vier verbindet aber auch eine gemeinsame Leiche im Keller, bzw. am Grund des nahen Badesees. Als die von Alice Dwyer gespielte Julia mit Mann und Kind in den Wendehammer zieht, ist der Weg zur fünften Freundin noch steinig, weil sie, wie das ZDF es schön formuliert, das "Freundschafts-Biotop" aus dem Gleichgewicht bringt. und dann ist da noch die Sorge um den sinkenden Grundwasserspiegel, verursacht durch die Großbaustelle eines von Heikko Deutschmann gespielten Baulöwen.

In weiteren Rollen witren Max von Pufendorf, Aram Tafreshian, Hyun Wanner, Marc Ben Puch, Aykut Kayacik, Nele Trebs und Felix Mayr mit. Autorin der Drehbücher ist Alexandra Maxeiner. Regie führen Ester Amrami (Folgen 1-3) und Sinan Akkus (Folgen 4-6).

"Wendehammer" ist eine Produktion der Constantin-Tochter Moovie im Auftrag des ZDF. Produzentin ist Heike Voßler, Producerin Diana Hook. Die redaktionelle Verantwortung liegt bei Axel Laustroer.

Die Serie ist für einen Termin auf dem Donnerstagssendeplatz um 20.15 Uhr vorgesehen.